Original-URL des Artikels: https://www.golem.de/0202/18490.html    Veröffentlicht: 26.02.2002 13:41    Kurz-URL: https://glm.io/18490

Magix-Software brennt Video-CDs und DVDs

"Filme auf CD & DVD" erlaubt das Herausschneiden von TV-Werbung

Magix will Ende März eine Video-Software auf den Markt bringen, mit der man besonders leicht altes Videomaterial überarbeitet auf eine Video-CD oder DVD brennen können soll. Die Software "Filme auf CD & DVD" schneidet Werbung automatisch heraus und bereinigt das Bildmaterial automatisch, verspricht der Hersteller.

Filme auf CD & DVD
Filme auf CD & DVD
Die Magix-Software "Filme auf CD & DVD" liest zunächst das zu verarbeitende Videomaterial ein, wobei die Software als Quellen DV-Camcorder, VHS-Recorder oder DVD-Player akzeptiert. Natürlich muss dazu der PC mit einer passenden Video-Hardware ausgestattet sein. Nach dem Einlesen lässt sich das Videomaterial bearbeiten, wobei die Software automatisch Werbung erkennen und herausschneiden können soll. Auch Bildfehler will der Hersteller mit der Software automatisch erkennen und beheben können.

Alle Arbeiten an dem Filmmaterial finden dabei in einer Storyboard-Ansicht statt, wo sich sowohl die Bild- als auch die Tonqualität verändern lässt. Im Storyboard-Editor erzeugt man Titel, Übergänge oder Effekte und erledigt den Filmschnitt. Als letzter Schritt muss das fertig bearbeitete Material nur noch auf eine Video-CD, Super-Video-CD oder DVD gebrannt werden - entsprechende Hardware vorausgesetzt. Auf Wunsch kann man auch ein passendes Discmenü auf die Filmscheibe bannen.

Magix will "Filme auf CD & DVD" für Windows Ende März zum Preis von 39,99 Euro in den Handel bringen.  (ip)


© 1997–2018 Golem.de, https://www.golem.de/