Original-URL des Artikels: https://www.golem.de/0202/18298.html    Veröffentlicht: 15.02.2002 10:51    Kurz-URL: https://glm.io/18298

Nerd-Romantik pur: Online-Heiratsantrag auf Slashdot

Redakteur CmdrTaco macht seiner Freundin öffentlich den Antrag

Auf der englischsprachigen Community-Site Slashdot.org wird traditionell viel über Technik diskutiert. Am Valentinstag drehte sich der Großteil der Diskussionen jedoch um einen Beitrag, der unter der Überschrift "Kathleen Fent Read This Story" auf der Slashdot.org-Homepage zu finden war - der Heiratsantrag von Slashdot-Gründer und -Redakteur Rob "CmdrTaco" Malda, an seine Angebetete.

"Kathleen, I wanted to do this in this most potentially embarassing way possible, and I figured doing it here and now, in front of a quarter of a million strangers was as good a way as any. I love you more then I can describe within the limits of this tiny little story. We've been together for many years now, and I've known for most of that time that I wanted to spend my life with you. Enough rambling. Will you marry me?", so sein Beitrag, den er selbst in die Rubrik "mit zwei schwitzenden Händen geschrieben" einsortiert hat.

Online-Romantik pur? Heiratsantrag mal anders...
Online-Romantik pur? Heiratsantrag mal anders...
Kurze Zeit später vermeldete der glückliche Slashdot-Redakteur die E-Mail-Antwort seiner Freundin: "Subj: 'Yes', message body: 'Dork. You made me cry. :)'", die der glückliche CmdrTaco mit den Worten "Hazah! I'm getting married! :)" kommentierte.

Die Slashdot-Nutzer überschlugen sich geradezu mit Gratulationswünschen; viel drehte sich jedoch auch darum, wie denn nun Kathleen Fent aussehe. Darüber hinaus gingen auch einige innovativere Beiträge online, in denen mögliche Konversationen zwischen den beiden Verliebten ersonnen wurden. Darunter auch folgende, von Slashdot-Nutzer "fmaxwell" ersonnene hypothetische E-Mail-Konversation (Ausschnitt):
 >>Proposing to me over Slashdot was so romantic! >>Should we plan on a June wedding? >I don't know how to tell you this, but >someone hacked Slashdot. I didn't post >that. I mean, I love you and all, but >I'm not ready for that kind of commitment. >Besides, things are really so great >between us, I'd hate to do anything to >mess it up. 
... und die Antwort auf der Homepage der Angebeteten
... und die Antwort auf der Homepage der Angebeteten
Kathleen Fent kommentiert das Geschehen und die Lawine an Forumsbeiträgen auf ihrer Homepage mit folgenden Worten: "My answer is yes. I sent him an email saying so. I know a lot of people take the topics on Slashdot personally, but this is ridiculous! ;o)"  (ck)


© 1997–2019 Golem.de, https://www.golem.de/