Original-URL des Artikels: https://www.golem.de/0201/18034.html    Veröffentlicht: 30.01.2002 15:21    Kurz-URL: https://glm.io/18034

KPN übernimmt E-Plus komplett

BellSouth verkauft E-Plus-Anteile an KPN

BellSouth verkauft seinen 22,51-prozentigen E-Plus-Anteil an die niederländische E-Plus-Mutter Royal KPN. Im Gegenzug erhält BelSouth 234,7 Millionen KPN-Aktien.

Nach der Transaktion wird BellSouth 9,42 Prozent der ausstehenden KPN-Aktien halten.

KPN hatte den deutschen Mobilfunkanbieter E-Plus im Dezember 1999 in einem recht komplexen Geschäft übernommen. Damals scheiterte eine Übernahme von E-Plus durch die France Telecom, da E-Plus-Mitgesellschafter BellSouth von seinem Vorkaufsrecht Gebrauch machte und seine Anteile an E-Plus erhöhte. BellSouth übernahm Anteile von Vodafone in Höhe von 17,243 Prozent und von VEBA/RWE in Höhe von 60,25 und wurde so quasi zum Alleingesellschafter bei E-Plus.

Allerdings reichte BellSouth einen Anteil von 77,493 Prozent direkt an KPN weiter, die im Gegenzug BellSouth mit dem notwendigen Kapital versorgten.  (ji)


© 1997–2020 Golem.de, https://www.golem.de/