Original-URL des Artikels: https://www.golem.de/0201/17775.html    Veröffentlicht: 15.01.2002 15:56    Kurz-URL: https://glm.io/17775

AIM-Sicherheitslücke betrifft auch alte ICQ-Versionen

AOL rät zum Software-Update auf ICQ 2001b

Wie die AOL-Tochter ICQ jetzt mitteilte, betrifft das im AOL Instant Messenger aufgetretene mittlerweile behobene Sicherheitsloch auch ICQ in alten Versionen. Anders als beim Problem mit dem AOL Instant Messenger müssen Anwender ihre Software selbst aktualisieren.

Alle Anwender mit einer früheren ICQ-Version als 2001b sind nach Angaben von AOL von dem Problem betroffen und sollen zur aktuellen Version 2001b von ICQ wechseln. Die Sicherheitslücke erlaubt Angreifern, bestimmten Code an die Opfer zu versenden und so den heimischen Rechner zu sabotieren.

Anfang des Jahres tauchte ein Sicherheitsloch im AOL Instant Messenger (AIM) auf, das von AOL kurze Zeit später serverseitig gestopft wurde.  (ip)


© 1997–2020 Golem.de, https://www.golem.de/