Original-URL des Artikels: https://www.golem.de/0201/17709.html    Veröffentlicht: 11.01.2002 09:16    Kurz-URL: https://glm.io/17709

Sony-Digital8-Camcorder jetzt mit Webcam-Funktion

Vier neue Modelle vorgestellt

Vier neue Camcorder der Digital8-Serie von Sony können jetzt per USB-Schnittstelle auch als Webcam eingesetzt werden, so dass zum Beispiel Videokonferenzen abgehalten werden können.

Über den USB-Anschluss und die mitgelieferte Software ImageMixer lassen sich auch Kamera- oder Videosignale mit einer Auflösung von 320 x 240 Pixel (25 Bilder/Sekunde) im MPEG1-Format auf einen Computer übertragen und bearbeiten. ImageMixer nimmt Bilder und Videos außerdem per Memory Stick und i.LINK entgegen.

Die Longplay-Recording-Funktion ermöglicht die Nutzung der preisgünstigen Standard-Video8-Kassetten. Mit einem 90-Minuten-Band kann man im Longplay-Modus 135 Minuten Spiellänge erreichen. Zudem können die Geräte über Intervall- und Einzelbild-Aufnahmefunktion Zeitrafferaufnahmen erstellen. Mit der Einzelszenenaufnahme können beispielsweise Trickfilme erzeugt werden.

Das Einsteigergerät DCR-TRV140 ist mit einem CCD-Chip mit 540.000 Pixel ausgestattet. Der 20fach optische und 560fach digitale Zoom sowie der LC-Farbmonitor mit einer Bilddiagonale von 6,35 Zentimetern und 61.600 Pixel runden die Ausstattung ab. Eine eingebaute Leuchte und die Super-NightShot-Funktion sollen Videoaufnahmen auch bei schwierigen Lichtverhältnissen beziehungsweise völliger Dunkelheit ermöglichen.

Bei den Kompakt-Modellen DCR-TRV238, DCR-TRV240 und DCR-TRV340 wurde ein Zoomobjektiv mit 25fach optischer und 700fach digitaler Vergrößerung mit manuellen Focusring verbaut. Der CCD-Chip besitzt 800.000 Pixel, das LC-Farbdisplay mit einer 6,35-Zentimeter-Bilddiagonale hat 123.200 Pixel.

Die DCR-TRV240 verfügt zusätzlich über einen DV-Eingang, während die Sony DCR- TRV340 mit einem 8-MB-Memory Stick ausgeliefert wird.

Die Sony DCR-TRV140 soll 719,- Euro kosten, während die DCR-TRV238 für 799,- Euro über die Ladentheke gehen soll. Die Modelle DCR-TRV240 und DCR-TRV340 kosten 899,- bzw. 899,- Euro. Die Geräte sollen ab Februar 2002 erhältlich sein.  (ad)


© 1997–2020 Golem.de, https://www.golem.de/