Original-URL des Artikels: https://www.golem.de/0201/17688.html    Veröffentlicht: 09.01.2002 14:33    Kurz-URL: https://glm.io/17688

CryptOn 2 SSL: SSL-Beschleunigerkarte für Webserver

PCI-Karte nimmt Webservern Verschlüsselungsarbeit ab

Die Utimaco Safeware AG hat mit der Auslieferung ihrer im September 2001 angekündigten Verschlüsselungskarte CryptOn 2 SSL begonnen. Die Beschleunigerkarte entlastet Webserver von allen mit SSL verbundenen kryptographischen Berechnungen und soll konkurrierende Beschleunigerkarten laut Hersteller um ein Vielfaches übertreffen.

SSL (Secure Socket Layer) ist das derzeit am weitesten verbreitete Sicherheitsprotokoll zur Authentisierung und Verschlüsselung im Internet und gehört zu den Standard-Sicherheitsfunktionen aller gängigen Browser.

"Mit SSL können sicherheitskritische Informationen wie z.B. Kreditkartennummern gefahrlos im Internet übertragen werden. Darüber hinaus kann der Nutzer mit dieser Technologie sicher sein, dass seine Eingaben auch wirklich an den betreffenden Anbieter geschickt werden und nicht an ein Plagiat der betreffenden Website. CryptOn 2 SSL sorgt für die notwendige Performance und damit für die Akzeptanz dieser Sicherheitstechnologie", so Dr. Norbert Pohlmann, Vorstand der Utimaco Safeware AG.

CryptOn 2 SSL - Krypto-Steckkarte von Utimaco
CryptOn 2 SSL - Krypto-Steckkarte von Utimaco
Die CryptOn-2-SSL-Beschleunigerkarte soll Webserver nicht nur während der Authentisierungsphase (SSL-Handshake mit asymmetrischem RSA-Algorithmus), sondern auch bei der darauf folgenden symmetrischen Nutzdatenverschlüsselung entlasten. Die Beschleunigerkarte berechnet laut Utimaco bis zu 630 SSL-Transaktionen pro Sekunde bzw. bis zu 400 MBit 3DES-Operationen. Durch die Skalierbarkeit der CryptOn-2-Architektur können zur weiteren Leistungssteigerung mehrere Karten pro Server eingesetzt werden. So sollen zum Beispiel beim Einsatz von drei CryptOn-2-SSL-Beschleunigerkarten mehr als 1800 SSL-Transaktionen erreicht werden.

Unterstützt werden in der ersten Version die Betriebssysteme Windows NT Version 4.0, Windows 2000, Solaris 8 für SPARC und Intel-Systeme, Linux Version 2.4 und FreeBSD4.1. CryptOn 2 SSL kann unter anderem in Open_SSL ab Version 0.9.6a integriert werden und steht somit direkt für den Einsatz mit dem Apache-Webserver zur Verfügung.

Die Unterstützung der PKCS#11-Schnittstelle, die Einbindung in den Microsoft Internet Information Server (IIS) und die Netscape-Server-Familie sind für die Zukunft geplant, so Utimaco.

Der Listenpreis für eine CryptOn-2-SSL-PCI-Steckkarte beträgt 3.850,- Euro zzgl. Mehrwertsteuer.  (ck)


© 1997–2020 Golem.de, https://www.golem.de/