Original-URL des Artikels: https://www.golem.de/0112/17481.html    Veröffentlicht: 18.12.2001 09:32    Kurz-URL: https://glm.io/17481

Teles: Änderungen bei Verkauf von Gravis

Gründer übernehmen nur 10 Prozent an der Gravis AG

Bei der Veräußerung der Apple-Einzelhandelskette Gravis AG, bisher eine 100-prozentige Tochter der Teles AG, gibt es Veränderungen. Während ursprünglich Gravis durch einen Management-Buy-Out vollständig in die Hände seines aus den Unternehmensgründern bestehenden Managements übergehen sollte, hat diese Gruppe nun zunächst nur 10 Prozent der Anteile übernommen.

Für die verbleibenden 90 Prozent gebe es Interessenten, so Teles, die Gravis Ende 1999 erwarb. Damals erhoffte man sich substanzielle Vermarktungspotenziale im Apple-Markt für die Internet-Mehrwertdienste des Konzerns. Diese Vermarktungskooperation sei durch die neue Transaktionsstruktur allerdings nicht berührt.

Die Änderung der Transaktionsstruktur habe auf die für 2001 erwarteten Konzernergebnisse der Teles insgesamt nur geringe Auswirkungen, so das Unternehmen.  (ji)


© 1997–2019 Golem.de, https://www.golem.de/