Original-URL des Artikels: https://www.golem.de/0112/17338.html    Veröffentlicht: 07.12.2001 09:46    Kurz-URL: https://glm.io/17338

Wird Weihnachten 2001 zum E-Commerce-Rekordgeschäft ?

Gute Prognosen für Europa und Deutschland

Das Marktforschungsinstitut Jupiter MMXI hat in seiner Prognose zum Weihnachtsgeschäft 2001 ein starkes wertmäßiges Wachstum in Europa vorhergesagt. So sollen die Weihnachtsausgaben in Europa gesamt auf 2,901 Milliarden Euro steigen. 2000 waren es noch 1,696 Milliarden Euro. Das Wachstum entspräche einer Steigerung von 71 Prozent.

Auf das ganze Jahr gerechnet wurden 2000 im europäischen E-Commerce nach Angaben von MMXI 5,357 Milliarden Euro umgesetzt - 2001 sollen es 9,018 Milliarden Euro sein. Dies entspräche einem Wachstum von 68 Prozent. Der Anteil der Weihnachtsausgaben am Gesamtkuchen betrug 2000 noch 31,7 Prozent. 2001 soll der Anteil leicht auf 32,2 Prozent steigen.

In Deutschland rechnet man bei Jupiter MMXI mit einem Weihnachtsonlineumsatz von 738 Millionen Euro. Nach Produktgruppen führen PC-Verkäufe in Deutschland das Weihnachtsgeschäft 2001 mit 110 Millionen Euro Umsatz an. Danach folgen Lebensmittel mit einem Gesamtwert von 97 Millionen Euro und Kleidung sowie Accessoires mit 76 Millionen Euro. Erst dann folgen Bücher (65 Millionen Euro) und Musik (58 Millionen Euro) und Unterhaltungselektronik mit 56 Millionen Euro.

In Europa führt der Lebensmittelverkauf das Weihnachtsgeschäft wertmäßig mit 424 Millionen Euro an, gefolgt von PCs mit 410 Millionen Euro und Büchern (290 Millionen Euro).  (ad)


© 1997–2020 Golem.de, https://www.golem.de/