Original-URL des Artikels: https://www.golem.de/0112/17319.html    Veröffentlicht: 06.12.2001 09:35    Kurz-URL: https://glm.io/17319

Iiyama stellt neuen 19-Zoll-Röhrenmonitor vor

Gamma-Korrektur, sRGB und High-Brightness-Funktion

Mit dem 19-Zöller HM903DT bringt Iiyama einen Röhrenmonitor für professionelle Bildbearbeiter auf den Markt, der sich auch an Spielernaturen unter den Computerbesitzern wendet. Der Vision Master Pro 454 besitzt eine plane Diamondtron-M2-Bildröhre, die per OPQ-Funktion in ihrer Helligkeit stark erhöht werden kann.

Iiyama HM903DT
Iiyama HM903DT
Bildbearbeiter werden diese Helligkeit zu schätzen wissen und haben zusätzlich die Möglichkeit, Gamma-Korrektur per Hardware auszuführen. Bei der Gamma-Korrektur wird die Helligkeitswahrnehmung der einzelnen Farben aufeinander abgestimmt, indem der Kontrastverlauf der Farben zueinander geändert wird.

Auch die Einstellung auf den sRGB-Farbraum (standardisierter Rot-, Grün-, Blau- Farbraum) ist beim HM903DT möglich. Dadurch werden sRGB-erzeugte Bilder farbgenau auf dem Monitor wiedergegeben. Per Knopfdruck lässt sich der Monitor besonders hell schalten - von 125 Candela auf 285 Candela. Der Vision Master Pro 454 HM903DT bietet 30-130 kHz Horizontal-, 50-200 Hz Vertikalfrequenz sowie 345 MHz Videobandbreite.

Der Vision Master Pro 454 HM903DT ist ab sofort im Iiyama-Fachhandel erhältlich. Der empfohlene Endkundenpreis liegt bei 599,- Euro.  (ad)


© 1997–2020 Golem.de, https://www.golem.de/