Original-URL des Artikels: https://www.golem.de/9809/1720.html    Veröffentlicht: 21.09.1998 01:57    Kurz-URL: https://glm.io/1720

Clinton Video im Internet

Die Videoaufzeichnung der Aussage des amerikanischen Präsidenten Bill Clinton, die am Montag veröffentlicht wird, soll auch im Internet zu sehen sein. Außerdem werden weitere 2800 Seiten aus dem Beweismaterial von Sonderermittler Starr im Netz veröffentlicht.

Große US-Sender wie CNN Interactive , MSNBC , ABCNews.com und FOX haben angekündigt, das Video auf ihren Internetseiten anzubieten. Eine Liste mit weiteren Adressen gibt es hier .

Es ist zu erwarten, daß die Videoveröffentlichung ein nicht zu unterschätzender Härtetest für das Internet wird, denn die übertragenen Datenmengen werden so hoch sein wie nie zuvor. Um auf der Serverseite die Übertragung zu ermöglichen, wird zwar die Zahl der Server erhöht, die Bandbreite vergrößert und einige Sites, z.B. CNN arbeiten eng mit Partnern wie InterVU und Broadcast.com zusammen. Dennoch wird die Zahl der User, die gleichzeitig auf die Seite zugreifen dürfen, beschränkt werden müssen.  (ji)


© 1997–2021 Golem.de, https://www.golem.de/