Original-URL des Artikels: https://www.golem.de/9809/1686.html    Veröffentlicht: 15.09.1998 02:21    Kurz-URL: https://glm.io/1686

New York Times gehackt

Die New York Times sah sich gezwungen, am Sonntag ihre WebSite für neun Stunden vom Netz zu nehmen, da Hacker einige unschöne Beschimpfungen auf den Seiten hinterlassen hatten. Die Hacker hinterließen pornographischen Bilder und rassistischen Äußerungen und zielten damit auf die New York Times Autoren John Markoff und Carolyn Meinel ab, die beide an Veröffentlichungen über Hacker beteiligt waren.

Der Hack , der in der Internet Publikation Antionline dokumentiert ist, traf die New York Times zu einem Zeitpunkt, zu dem, bedingt durch den Star Report, der Internet-Verkehr ungewöhnlich hoch war.

Die New York Times versucht nun in Zusammenarbeit mit dem FBI die Attacke zu untersuchen.  (ji)


© 1997–2021 Golem.de, https://www.golem.de/