Original-URL des Artikels: https://www.golem.de/0110/16479.html    Veröffentlicht: 22.10.2001 10:52    Kurz-URL: https://glm.io/16479

"Q" kommt - Matsushitas GameCube spielt auch DVD-Spielfilme

Variante von Nintendos neuer Konsole ab Mitte Dezember in Japan erhältlich

Matsushita/Panasonic hat nun den Liefertermin seiner bereits erwarteten Variante von Nintendos GameCube bekannt gegeben. Im Dezember wird der Hersteller seine "DVD Game/Player Q" getaufte Spielekonsole auf den Markt bringen, die im Gegensatz zum GameCube nicht nur Spielekonsole, sondern - wie Sonys PlayStation 2 - auch ein vollwertiger CD- und DVD-Player ist.

Ab 14. Dezember 2001 soll Q unter der Modellbezeichnung SL-GC10 in Japan unter Matsushitas Marke Panasonic auf den Markt kommen. Die neue, vermutlich nur in Japan erscheinende Spielekonsole wird jedoch mehr kosten als der GameCube: Mit 39.800 Yen (ca. 715,- DM) anstatt 25.000 Yen (ca. 450,- DM) ist Q deutlich teurer, bietet dafür aber auch mehr.

Vorerst nur in Japan: GameCube-Variante 'Q' von Matsushita/Panasonic
Vorerst nur in Japan: GameCube-Variante 'Q' von Matsushita/Panasonic
Matsushita hat für den in Japan bereits ausgelieferten Nintendo GameCube das Mini-DVD-Laufwerk entwickelt. Es ist auf Grund seines unüblichen Formats noch ein recht wirksamer Schutz vor Raubkopierern. Das DVD-Laufwerk des Q kann die Gamecube-Datenträger lesen und ist zu den Spielen kompatibel. Darüber hinaus sollen GameCube-Spiele auch auf DVD ausgeliefert werden können und somit mehr Speicherkapazität zur Verfügung haben. Doch bis jetzt wurde kein entsprechendes Spiel angekündigt.

Matsushita will monatlich 15.000 der silberfarbenen Geräte fertigen und in Japan ausliefern. Japaner können Q ab 21. Oktober in Matsushitas Onlineshop vorbestellen. Bis jetzt hat der Hersteller nicht angekündigt, ob er die Konsole auch außerhalb Japans anbieten wird. Falls Q in Japan ein Erfolg wird, ist jedoch davon auszugehen, dass Matsushita damit zumindest den Sprung nach USA und Europa wagen wird.  (ck)


© 1997–2020 Golem.de, https://www.golem.de/