Original-URL des Artikels: https://www.golem.de/0110/16433.html    Veröffentlicht: 18.10.2001 11:06    Kurz-URL: https://glm.io/16433

Zweite Opera-Beta für MacOS X erhältlich

Aktuelle Beta-Version bietet neue Funktionen und etliche Bug-Fixes

Opera bietet rund fünf Wochen nach der Beta 1 von Opera 5.0 für MacOS X nun die zweite Beta-Version zum Download an. In dieser Version implementierte Opera bereits einen Registrierungsdialog, was darauf schließen lässt, dass die endgültige Version in Kürze erscheint.

Die Beta 2 von Opera für MacOS X wurde um zahlreiche Funktionen ergänzt und etliche Bugs sollen beseitigt sein. So lassen sich nun Lesezeichen durchsuchen, Formulare automatisch ausfüllen und Cookies filtern. Ferner beherrscht der Browser jetzt auch das Hochladen von Dateien und enthält eine überarbeitete Cache- und Lesezeichen-Verwaltung. Der Aufruf lokaler Webseiten ist laut Opera immer noch fehlerhaft und auch das Einfügen von Plug-Ins funktioniert noch nicht.

Die Opera-Version unterstützt alle gängigen Web-Standards wie HTML 4.01, HTTP 1.1, XML, WML, ECMAScript, DOM, TLS 1.0, SSL 2/3, CSS1 und CSS2 sowie eine 128-Bit-Verschlüsselung.

Die Beta 2 von Opera 5 für MacOS X arbeitet native unter MacOS X Carbon und steht ab sofort zum Download bereit. Die Beta-Version bietet bereits die Möglichkeit, die Software für 39,- US-Dollar zu registrieren. Wer dies nicht tun will, kann den Browser ohne Einschränkungen weiter verwenden, dafür erscheinen in einem Bereich der Browser-Oberfläche Werbebanner.  (ip)


© 1997–2020 Golem.de, https://www.golem.de/