Original-URL des Artikels: https://www.golem.de/0110/16382.html    Veröffentlicht: 17.10.2001 09:27    Kurz-URL: https://glm.io/16382

Siemens Schweiz und ELSA kooperieren bei Funknetzen

Bandbreiten bis zu 54 Mbit/s in Funknetzwerken in der Entwicklung

ELSA und die Siemens Schweiz AG haben eine Vereinbarung zur gemeinsamen Entwicklung von schnellen Wireless-LAN-Komponenten unterzeichnet. Damit soll die mehrjährige Zusammenarbeit von Siemens Schweiz und ELSA in diesem Bereich fortgesetzt weden.

Die neuen Wireless-LAN-Produkte sollen hohe Geschwindigkeiten und erweiterte Sicherheitsfunktionen bieten. Die ab dem ersten Quartal nächsten Jahres erhältliche Access-Point-Plattform ermöglicht Unternehmen die Übertragung von Live-Video-, Sprach- oder Multimedia-Daten mit einer Geschwindigkeit von bis zu 54 Mbit/s.

An öffentlichen oder halböffentlichen Plätzen (Public Spots) wie Innenstädten, Hotels, Restaurants oder auch Flughafen-Lounges lassen sich die neuen Funk- Basis-Stationen als Zugangspunkte für besonders schnellen und sicheren Internet- oder Remote-Access-Zugang einsetzen. Zukünftig sollen die neuen Wireless-LAN-Lösungen Bandbreiten von 11 Mbit/s (Wi- Fi / IEEE 802.11b) bis zu 54 Mbit/s (IEEE 802.11g / 802.11a/h) unterstützen, sobald die neuen Standards verabschiedet und Produkte zugelassen werden können.

Das Marktforschungsunternehmen Cahners In-Stat geht davon aus, dass der Markt für Enterprise WLAN-Equipment bis 2005 auf ein Volumen von über 4,5 Milliarden US-Dollar wächst.  (ad)


© 1997–2020 Golem.de, https://www.golem.de/