Original-URL des Artikels: https://www.golem.de/0110/16365.html    Veröffentlicht: 16.10.2001 10:31    Kurz-URL: https://glm.io/16365

Erste Alpha von MySQL 4.0 erschienen

SSL-Unterstützung, verbesserte AQL-Kompatibilität und mehr Geschwindigkeit

Die lang erwartete Version 4.0 der Open-Source-Datenbank MySQL steht jetzt zum Download bereit. Die neue Version kennzeichnen die Entwickler allerdings noch als Alpha-Software. Ziel des 4.0-Releases war es dabei vor allem, ein Fundament für die in naher Zukunft geplanten neuen Features zu legen, aber auch die Version 4.0 verfügt über einige neue Funktionen.

MySQL 4.0 bietet unter anderem eine Embedded-MySQL-Server-Bibliothek, die die Einbettung des MySQL Servers in Applikationen von Drittherstellern vereinfachen soll. Zudem unterstützt die neue Version sicher Verbindungen über die Secure Sockets Layer (SSL), eine korrekte Sortierung auch bei der Verwendung von deutschen Zeichensätzen sowie eine verbesserte Geschwindigkeit beispielsweise bei einfachen INSERTs, der Suche bei gepackten Indizes und der Erstellung eines Volltext-Index. Zudem soll MySQL in der neuen Version eine bessere Kompatibilität mit anderen DBM-Systemen und dem SQL-Standard bieten, z.B. was die Unterstützung des UNION-Ausdrucks angeht.

In naher Zukunft soll es dann auch möglich sein, die Startoptionen des Servers zu ändern, ohne diesen herunterfahren zu müssen. Eine Fail-Safe-Replikation ist zudem ebenso in Arbeit wie ein schnelles Online-Backup, das nur geringe Performanceeinbußen mit sich bringen soll.

Unterabfragen und "Stored Procedures" wird MySQL allerdings erst mit der Version 4.1 unterstützen, die für Dezember geplant ist.

Die MySQL 4.0 Alpha steht auf den Webseiten von MySQL AB zum Download bereit. Eine Beta-Version wollen die Entwickler nach einer kurzen ersten Test-Phase bereits in den kommenden Wochen veröffentlichen.  (ji)


© 1997–2020 Golem.de, https://www.golem.de/