Original-URL des Artikels: https://www.golem.de/0110/16326.html    Veröffentlicht: 15.10.2001 10:13    Kurz-URL: https://glm.io/16326

Athlon MP: AMD beschleunigt Server-Prozessor

Auch der Athlon MP wird jetzt mit Quantispeed-Rating vermarktet

Eine Woche nach der Vorstellung des Desktop-Prozessors Athlon XP stellt AMD nun auch neue Modelle seines Server-Chips Athlon MP vor. Wie der Athlon XP basiert auch der Athlon MP auf dem Palomino-Kern und wird mit dem neuen Quantispeed-Rating vermarktet. Gab es den Athlon MP bisher nur mit 1 und 1,2 GHz, kommen jetzt Varianten mit bis zu 1,53 GHz auf den Markt.

Die Athlon-MP-Varianten kommen als Athlon MP 1800+, 1600+ und 1500+ auf den Markt und können in Systemen mit bis zu zwei Prozessoren eingesetzt werden. AMD verspricht dabei, dass ein System mit zwei Athlon-MP-Prozessoren mit 1,53 GHz (Athlon MP 1800+) etwa 23 Prozent schneller ist als eines mit zwei 1,7-GHz-Intel-Xeon-Prozessoren, ohne aber konkrete Benchmarks zu liefern.

Der Athlon MP soll, so AMD, in allen Sockel A Mainboards laufen.

Die AMD-Athlon-MP-Prozessoren 1800+, 1600+ und 1500+ sollen bei Abnahme von 1.000 Stück 302,-, 210,- bzw. 180,- US-Dollar kosten. Hersteller, die Server-Systeme mit dem Athlon MP auf den Markt bringen werden, nannte AMD allerdings noch nicht.  (ji)


© 1997–2021 Golem.de, https://www.golem.de/