Original-URL des Artikels: https://www.golem.de/0110/16166.html    Veröffentlicht: 04.10.2001 11:50    Kurz-URL: https://glm.io/16166

Interact macht den GameCube mobil

Flachbildschirm und Batterie-Paket für Nintendos Konsole

InterAct hat ein auf Nintendos GameCube aufsteckbares LCD und ein Batteriemodul angekündigt, mit denen die Next-Generation-Konsole auch unterwegs zum Spielen geeignet sein soll. Anfang des Jahres hat der Zubehörhersteller Ähnliches bereits für Sonys PSOne vorgestellt.

LCD für GameCube
LCD für GameCube
Der "Mobile Monitor 5.4 for GameCube" ist ein 5,4-Zoll-Flachbildschirm, der an der Rückseite des GameCube angeschlossen wird und bei Nichtnutzung auf die Konsole geklappt werden kann. Dank integrierter Lautsprecher bietet das Display Stereo-Klang, ein Kopfhöreranschluss wird auch geboten. Auch Videorekorder, DVD-Player oder andere Konsolen sollen sich anschließen lassen. Ein Autoadapter für den Zigarettenanzünder versorgt die GameCube-/Mobile-Monitor-Kombination auch unterwegs im Auto mit Strom.

Falls gar keine andere Stromquelle in der Nähe ist, soll ein in Entwicklung befindliches wiederaufladbares Batterie-Paket sowohl den GameCube als auch den Mobile Monitor mit Energie versorgen. Insgesamt soll das Hardware-Gespann damit bis zu 2,5 Stunden ohne Netzanschluss durchhalten. Eine LED zeigt dabei den Ladestand des Akkus an.

Der "Mobile Monitor 5.4 for GameCube" soll für 150,- US-Dollar ab Mitte November in den USA erhältlich sein, das zugehörige Batterie-Paket ab Mitte Dezember für 50,- US-Dollar.  (ck)


© 1997–2020 Golem.de, https://www.golem.de/