Original-URL des Artikels: https://www.golem.de/9809/1595.html    Veröffentlicht: 03.09.1998 00:51    Kurz-URL: https://glm.io/1595

Interview mit Scott Sellers von 3dfx

3dfx Interactive ist bei Spielern eine nicht mehr wegzudenkende Größe geworden - es gibt kaum ein 3D-Spiel, das nicht damit wirbt, auch auf Voodoo-Karten zu laufen.

Als die ersten Voodoo-Karten Ende 1996 auf den Markt kamen, versetzten sie den ganzen Hardwaremarkt in Aufruhr. Auch im Jahr 1998 zeigt 3Dfx mit Voodoo2 und in Kürze mit Banshee wieder, daß die führende Marktposition weiter gehalten werden soll. Ein Grund mehr also, einmal hinter die 3D-Kulissen zu blicken und Scott Sellers, einen der Gründer von 3dfx , auszufragen:

Im Interview nennt Scott Sellers die Hintergründe der 3dfx-Technologie und gibt interessante Einblicke in die Marketing-Maschinerie des boomenden 3D-Marktes und der Konkurrenz. Sellers erklärte, daß die Marketingaussagen der Konkurrenz mittlerweile selbst 3dfx gezwungen haben, ihre Produktbeschreibungen anzupassen: "Unser frühes Marketing und unsere frühe Chipdokumentation hat nur Features beworben, die wirklich im Chip integriert waren oder durch eine Besonderheit des Chips ermöglicht wurden. Obwohl viele Features möglich waren, konnten manche Features auf dem Voodoo Graphics oder Voodoo2 nur näherungsweise erreicht werden, also wurden sie nicht aufgeführt. Nachdem sich die Regeln im Markt geändert haben, geben wir alle Features an, die möglich sind."
Viele Hersteller geben laut Sellers Features an, die eigentlich zu langsam sind, aber nichtdestotrotz aufgeführt werden, da Kunden ihre Entscheidungen aufgrund der Features treffen, egal wie nutzlos sie sein mögen. Leidtragende sind die Kunden:
"Wir haben uns viel Mühe gemacht, herauszustellen, was eine Single-Pass- und was eine Zwei-Pass-Operation darstellt. Andere tun das nicht", betonte Scott Sellers im Interview mit Golem Network News.

Das komplette Interview ist hier zu finden und steht auch zum Download zur Verfügung.  (ck)


© 1997–2021 Golem.de, https://www.golem.de/