Original-URL des Artikels: https://www.golem.de/0109/15927.html    Veröffentlicht: 19.09.2001 17:27    Kurz-URL: https://glm.io/15927

FSF und FSMLabs legen Streit um RTLinux-Lizenz bei

Gemeinsam will man nun eine GPL-konforme Lizenz für RTLinux entwickeln

Die Free Software Foundation (FSF) und FSMLabs haben sich im Streit um RTLinux geeinigt. Die FSF hatte FSMLabs vorgeworfen, mit ihrem Echtzeitbetriebssystem RTLinux die GNU General Public License zu verletzen.

Gemeinsam wollen FSF und FMLabs eine GPL-konforme Version der RTLinux Open Patent License von FSMLabs entwerfen. FSMLabs werde dann die neue Lizenz mit einer Art Gütesiegel der FSF auf seinen Seiten veröffentlichen.

Die FSF hat mittlerweile ihre Presseveröffentlichung bezüglich der GPL-Verletzung durch die RTLinux-Lizenz zurückgezogen, da die Differenzen vor allem auf "unglücklichen Missverständnissen" beruhen.  (ji)


© 1997–2020 Golem.de, https://www.golem.de/