Original-URL des Artikels: https://www.golem.de/0108/15494.html    Veröffentlicht: 24.08.2001 09:56    Kurz-URL: https://glm.io/15494

Aldi-PC-Hersteller Medion kann weiter wachsen

Umsatz und Gewinn klettern deutlich

Gegenüber dem Vergleichszeitraum 2000 konnte Aldi-PC-Hersteller Medion seinen Umsatz um 39 Prozent von 589,2 Millionen Euro auf 818,8 Millionen Euro steigern. Das Ergebnis vor Zinsen und Steuern (EBIT) legte deutlich überproportional um 51 Prozent zu, während der Halbjahresüberschuss, unterstützt durch die Steuerreform, um 71 Prozent von 15,4 Millionen Euro auf 26,3 Millionen Euro gesteigert werden konnte. Das Ergebnis pro Aktie erhöhte sich von 0,32 Euro auf 0,55 Euro.

Im Vergleich der Monate April - Juni 2001 zum Vergleichszeitraum 2000 ergibt sich eine Umsatzsteigerung von 37 Prozent und damit von 248,4 Millionen Euro auf 340,3 Millionen Euro. Dabei legte das EBIT um 55 Prozent zu, gleichzeitig erhöhte sich das Ergebnis pro Aktie um 72 Prozent von 0,125 Euro auf 0,215 Euro.

In den 13 von Medion bearbeiteten europäischen Ländern wurde im ersten Halbjahr 2001 ein Gesamtumsatz von 162,1 Millionen Euro erzielt. Dies entspricht einem Anteil am Gesamtumsatz von 19,8 Prozent nach 18,5 Prozent im Vorjahresvergleichszeitraum. Besonders erfreulich sei die sehr positive Umsatzentwicklung in Großbritannien und Spanien sowie der erfolgreiche Markteintritt in Italien und der Schweiz.

Die US-Tochtergesellschaft ist inzwischen juristisch vollständig gegründet und hat ihre Tätigkeit in neuen Räumlichkeiten aufgenommen.  (ji)


© 1997–2020 Golem.de, https://www.golem.de/