Original-URL des Artikels: https://www.golem.de/0108/15318.html    Veröffentlicht: 14.08.2001 15:49    Kurz-URL: https://glm.io/15318

PDA-Routenplanung von Falk

Falk Reiseplaner für PalmOS und WindowsCE erhältlich

Falk bringt jetzt einen Routenplaner für PalmOS-PDAs und WindowsCE-Organizer in den Handel, der Stadtpläne aus Deutschland, Österreich und der Schweiz enthält. Der "Reiseplaner Pocket für PalmOS und WindowsCE" 2002/2003 soll straßengenau Strecken berechnen und so die Navigation per PKW oder zu Fuß erleichtern.

Neben den Stadtplänen für Deutschland, Österreich und die Schweiz enthält die Falk-Software auch passende Pläne für Südtirol sowie das Elsass. Die Pläne informieren zudem über Hotels, Restaurants und Tankstellen. Die Routenberechnungen können für Autofahrer oder Fußgänger durchgeführt werden. Da der Speicher der PDAs nicht das gesamte Kartenmaterial fassen kann, müssen die benötigten Pläne über den PC auf den mobilen Begleiter übertragen werden. Über eine GPS-Schnittstelle soll auch eine automatische Lokalisierung möglich sein.

Der Speicherbedarf soll gemäß Falk moderat sein. So belegt die eigentliche Software rund 350 KByte, wozu noch 100 KByte pro Stadtplan hinzukommen. Außerdem wird eine Übersichtskarte übertragen, die nochmals 100 KByte belegt, jedoch nur für Deutschland und nicht für Österreich oder die Schweiz verfügbar ist. Der benötigte Speicherplatz soll für PalmOS und WindowsCE identisch sein.

Außerdem bietet die Software die Möglichkeit, Pläne aus anderen Regionen über ein spezielles Falk-Portal aus dem Internet herunterzuladen. Will man etwa seinen Urlaub in Paris verbringen, lässt sich ein Paris-Stadtplan mit der Software verwenden. Dem Paket liegen dazu Gutscheine für fünf solcher Downloads bei. Danach kostet jeder Karten-Download 2,- Euro (rund 4,- DM).

Der "Reiseplaner Pocket für PalmOS und WindowsCE" 2002/2003 soll ab sofort zum Preis von 89,90 DM erhältlich sein. Sowohl PalmOS als auch WindowsCE muss mindestens in der Version 3.0 vorliegen, damit die Software funktioniert.  (ip)


© 1997–2019 Golem.de, https://www.golem.de/