Original-URL des Artikels: https://www.golem.de/news/mojang-star-wars-landet-in-minecraft-2011-152201.html    Veröffentlicht: 18.11.2020 10:14    Kurz-URL: https://glm.io/152201

Mojang

Star Wars landet in Minecraft

Todessterne und Baby Yoda: Inhalte von mehreren Star-Wars-Filmen und von The Mandalorian sind in Minecraft verfügbar.

Das zu Microsoft gehörende Entwicklerstudio Mojang hat in seinem Blog eine Star-Wars-Erweiterung für Minecraft vorgestellt. Schon früher gab es in dem Kreativbaukasten immer wieder mal Stoff aus Krieg der Sterne - aber noch nie so viel auf einmal.

Der Download enthält Inhalte aus den Kinofilmen: Eine neue Hoffnung, Das Imperium schlägt zurück, Die Rückkehr der Jedi und aus der TV-Serie The Mandalorian.

Es gibt eine Karte, ein Paket mit Skins, ein Textur-Set, Anpassungen an der Benutzeroberfläche sowie Star-Wars-Gegenstände und den lizenzierten Soundtrack.

Die Spieler finden in der Erweiterung bekannte Figuren wie Prinzessin Leia, Luke Skywalker und Baby Yoda. Außerdem gibt es die Möglichkeit, ganze Universen mit Sternenzerstörern und Todessternen zu erobern.

Die Erweiterung ist über den Minecraft-Marktplatz für 1.340 Minecoins (rund 7,50 Euro) erhältlich.

 (ps)


Verwandte Artikel:
Java-Edition: Microsoft-Konto wird verpflichtend für Minecraft   
(23.10.2020, https://glm.io/151694 )
Raumfahrt: Einen Baby Yoda die SpaceX-Crew mitgenommen hat   
(17.11.2020, https://glm.io/152167 )
Mobile Game: Minecraft Earth im Early Access verfügbar   
(20.11.2019, https://glm.io/145117 )
Windows 10: Vollbildfenster will Edge als Standardbrowser anbieten   
(17.11.2020, https://glm.io/152178 )
Surface: Microsoft erläutert Support-Zeiträume für Surface-Geräte   
(16.11.2020, https://glm.io/152138 )

© 1997–2021 Golem.de, https://www.golem.de/