Original-URL des Artikels: https://www.golem.de/news/spielekonsole-die-nintendo-switch-ist-weiterhin-sehr-beliebt-2011-152106.html    Veröffentlicht: 13.11.2020 13:10    Kurz-URL: https://glm.io/152106

Spielekonsole

Die Nintendo Switch ist weiterhin sehr beliebt

Mehr als 700.000 Konsolen hat Nintendo allein in den USA im Oktober verkauft. Etwa 68 Millionen Switch und Switch Lite sind im Umlauf.

Mehr als 735.000 Switch-Konsolen konnte Nintendo in den USA verkaufen - allein im Monat Oktober 2020. Das Gerät ist damit 23 Monate lang in Folge die am meisten verkaufte Spielekonsole in dem Land. Generell scheint sich die Switch großer Beliebtheit zu erfreuen. So hat Nintendo Anfang November verkündet, dass seit dem Launch im Jahr 2017 weltweit 68,3 Millionen Konsolen an die Spielerschaft verkauft wurden. Darin einberechnet sind die Switch und die Switch Lite.

Die Verkäufe sind laut dem US-Magazin The Verge um 40 Prozent im Vergleich zum Vorjahr gestiegen. Im Jahr davor sorgte unter anderem die preiswertere Nintendo Switch Lite für einen Verkaufsanstieg von 50 Prozent. In diesem Jahr soll die spezielle Animal-Crossing-Special-Edition der Konsole stark nachgefragt gewesen sein.

"Viele Leute waren begeistert, sie so schnell wie möglich in den Händen zu halten", sagt Nick Chavez, Nintendo-Sales-Chef in den USA. Animal Crossing: New Horizons ist das nach Mario Kart 8 Deluxe am zweitmeisten verkaufte Spiel für die Nintendo Switch. Seit dem Release im März 2020 hat sich das Game weltweit wohl 26 Millionen Mal verkauft.

Kein Preisverfall seit mehreren Jahren

Dass die Nintendo Switch eine beliebte Konsole ist, zeigt sich auch am Verkaufspreis. In wenigen Fällen wird das Produkt zu einem reduzierten Preis angeboten. Der Startpreis von etwa 320 Euro für die Konsole ohne Spiel wurde seit dem Launch im Jahr 2017 bisher kaum heruntergesetzt. Auch kosten beliebte Spiele wie Animal Crossing, Super Mario Kart 8 Deluxe oder The Legend of Zelda: Breath of the Wild weiterhin 50 Euro und mehr.





Da die Nintendo Switch von Anfang an nicht als direktes Alternativprodukt für Xbox und Playstation aufgestellt wurde, konnte sie einen eigene Nutzerschaft unter den Handheld-Geräten aufbauen. Es ist möglich, dass auch die neuen Konsolen Playstation 5 und Xbox Series X/S wenig daran ändern werden.

 (on)


Verwandte Artikel:
Retro-Handheld ausprobiert: Nintendo Game & Watch bietet eingebauten Cheatmodus   
(13.11.2020, https://glm.io/152103 )
Handheld: Der GPD Win 3 ist eine Spielekonsole mit Schiebedisplay   
(09.11.2020, https://glm.io/151988 )
Spielebranche: Führende Mitglieder von Team Xecuter verhaftet   
(05.10.2020, https://glm.io/151301 )
Switch: Nintendo experimentiert mit knickbaren Controllern   
(09.09.2019, https://glm.io/143738 )
Anbernic RG280V: Mini-Retro-Konsole kann Playstation-Spiele emulieren   
(29.10.2020, https://glm.io/151802 )

© 1997–2021 Golem.de, https://www.golem.de/