Original-URL des Artikels: https://www.golem.de/news/azure-modular-datacenter-microsoft-entwickelt-das-rechenzentrum-im-baucontainer-2010-151642.html    Veröffentlicht: 21.10.2020 13:16    Kurz-URL: https://glm.io/151642

Azure Modular Datacenter

Microsoft entwickelt das Rechenzentrum im Baucontainer

Das Azure Modular Datacenter soll in besonders abgelegenen Gegenden Zugriff auf Cloud-Dienste liefern. Als Backup dienen Satelliten.

Microsoft hat eine portable und kompakte Version des Azure-Rechenzentrums vorgestellt. Das Azure Modular Datacenter ist im Prinzip ein Baucontainer, der die notwendige Hardware und Infrastruktur für einen autarken Cloud-Außenposten enthält. "Wir haben das Azure Modular Datacenter (MDC) für Kunden entworfen, die Cloud-Computing-Möglichkeiten in hybriden oder herausfordernden Umgebungen brauchen - einschließlich abgelegener Gegenden", schreibt Bill Karagounis, Leiter für Azure Global Industry Sovereign Solutions.

Das MDC soll für diesen Einsatz mit einer separaten Satellitenverbindung mit dem Rest des Internets verbunden werden. Bei nicht vorhandenem oder sporadisch verfügbarem Netz wird diese als Backuplösung eingeschaltet. Der Container soll aber auch offline für einige Zeit weiterlaufen können. Auf den Servern laufen diverse Azure-Dienste, die per Standard-API mit den Diensten der Clients angebunden werden können - ähnlich wie das auch mit herkömmlichen Microsoft-Rechenzentren der Fall ist. Die Nähe zu bestimmten Orten soll für geringere Latenzen bei der Kommunikation sorgen.

Einsatz beim Militär

Das mobile System verfügt über eine eigene Klimaanlage und andere essenzielle Systeme und wird in einem witterungsbeständigen Rugged-Container transportiert. Das MDC soll so in diversen harschen Umgebungen aufgestellt werden können. Microsoft nennt in diesem Zusammenhang Faktoren wie Feuchtigkeit, Temperatur und nicht ebenerdige Böden. Auch ist der Container vor Funkfrequenzen abgeschirmt, kann also etwa in der Nähe von Sendemasten und Radaranlagen genutzt werden.

Derzeit testet Microsoft das Azure Modular Datacenter bei diversen Organisationen. Darunter befindet sich auch eine nicht genannte militärische Einrichtung. Kampfeinsätze, humanitäre Posten oder Kommandozentralen sollen wichtige Einsatzgebiete für das mobile Rechenzentrum sein.

 (on)


Verwandte Artikel:
Microsoft: Das Oktober 2020 Update für Windows 10 ist da   
(21.10.2020, https://glm.io/151629 )
Rechenzentrum: Microsoft erweitert Cloud-Angebot in Deutschland   
(30.09.2020, https://glm.io/151207 )
Cyberbunker-Prozess: Betreibern wird Beteiligung an 249.000 Delikten vorgeworfen   
(19.10.2020, https://glm.io/151593 )
Cloud: Google sieht exponentielles Wachstum bei DDoS-Angriffen   
(17.10.2020, https://glm.io/151565 )
Microsoft: Xbox bekommt Remote Play unter iOS   
(20.10.2020, https://glm.io/151616 )

© 1997–2021 Golem.de, https://www.golem.de/