Original-URL des Artikels: https://www.golem.de/news/ccc-chaos-communication-congress-wird-digital-und-lokal-2009-150710.html    Veröffentlicht: 07.09.2020 11:35    Kurz-URL: https://glm.io/150710

CCC

Chaos Communication Congress wird digital und lokal

Der Jahresabschluss des CCC wird nicht wie geplant stattfinden können. Als Alternative soll es eine Remote Experience geben.

Der alljährliche Kongress des Chaos Computer Clubs (CCC) in Leipzig wird dieses Jahr nicht wie gewohnt stattfinden. Eine Präsenzveranstaltung mit Tausenden Menschen sei in diesem Jahr "weder verantwortungsvoll noch legal durchführbar", wie der Verein bekanntgab. Stattdessen wollen die Beteiligten unter dem Motto "rC3 - Remote Chaos Experience" eine Vielzahl von kleinen, lokalen Veranstaltungen ausrichten und das gemeinsame Programm online organisieren.

Nach den vielen Ausfällen und Absagen von Großveranstaltungen und Messen in diesem Jahr als Reaktion auf die grassierende Covid-19-Pandemie war zu erwarten, dass der Chaos Communication Congress nicht wie üblich stattfinden kann. Der Verein schreibt zu dem neuen Plan Remote Experience: "Wir wollen so viel wie möglich von Freude, Inhalten, Zusammensein und wunderbarem Wahnsinn transportieren, die einen Chaos Communication Congress ausmachen."

Das Team schreibt zwar, dass das Publikum "Remote-Arbeit und -Zusammenkünfte gewohnt" sei, "umso wichtiger ist das jährliche persönliche Treffen". Für den nun geplanten rC3 setzen die Beteiligten auf die Erfahrungen, die der Verein bereits mit dem digital verteilten Online-Chaos (Divoc) gesammelt hat. Dabei handelt es sich um kleinere Veranstaltungen, die vollständig online durchgeführt wurden, als eine Art Ersatz für die vielen kleineren Konferenzen der lokalen Hackspaces und CCC-Ortsgruppen, die wegen der Pandemie ebenfalls abgesagt werden mussten.

Um die Ersatzveranstaltung für die große Konferenz nun so zufriedenstellend wie möglich zu gestalten, erhofft sich das Organisationsteam möglichst viele Ideen und Vorschläge zur Gestaltung des Programms auch abseits der üblichen und vermutlich auch zu erwartenden Vorträge. Seit 2017 richtet der Verein sein jährliches Treffen zwischen Weihnachten und Silvester auf dem Leipziger Messegelände aus. Im vergangenen Jahr nahmen an dem Kongress rund 17.000 Personen teil.

 (sg)


Verwandte Artikel:
CCC: Sicherheitslücke bei digitalen Coronalisten entdeckt   
(28.08.2020, https://glm.io/150539 )
Everycook: Per Routenplaner zum perfekten Risotto   
(03.02.2015, https://glm.io/112114 )
Homeschooling: Berliner Grüne fordern Surfkontrolle bei Schülern   
(11.06.2020, https://glm.io/149039 )
Big Blue Button: Wie CCC-Urgesteine gegen Teams und Zoom kämpfen   
(19.05.2020, https://glm.io/148560 )
Offener Brief: Digitalverbände kritisieren Corona-Tracing-App   
(24.04.2020, https://glm.io/148076 )

© 1997–2020 Golem.de, https://www.golem.de/