Original-URL des Artikels: https://www.golem.de/news/umfragen-nextcloud-bietet-alternative-zu-google-forms-2007-149917.html    Veröffentlicht: 28.07.2020 13:30    Kurz-URL: https://glm.io/149917

Umfragen

Nextcloud bietet Alternative zu Google Forms

Einfache Umfragen oder Formulare werden oft mit Google Forms erstellt. Dank Nextcloud lässt sich dies nun auch selbst einfach aufsetzen.

Der Anbieter des freien Kollaborationsservers Nextcloud hat die App Forms angekündigt. Bisher würden fast alle Formulare für Online-Umfragen bei Google Forms gehostet oder bei "anderen Daten-saugenden Diensten", heißt es in der Ankündigung. Mit Nextcloud Forms werde eine freie Alternative zu Google bereitgestellt, die Datenschutz und Privatsphäre respektiere - dank des eigenen Hostings mit einen Nextcloud Server.

"Ähnlich wie bei Google Forms können mit dieser App ganz einfach Umfragen erstellt werden, von Marktforschung über Kundenfeedback bis hin zur Planung einer Büroparty. Mit Nextcloud Forms bleiben die Daten auf dem Nextcloud-Server sicher und die Privatsphäre der Befragten wird respektiert", heißt es in der Ankündigung.

Bisher soll die Forms-App für Nextcloud die wichtigsten und häufigsten Fragetypen unterstützen. Dazu gehören "Checkboxen, Multiple-Choice-Antworten, Dropdown-Menü, kurze Antworten und lange Freitext-Felder". Das Team arbeitet den Angaben zufolge aber bereits an weiteren Möglichkeiten. Wie bei anderen Funktionen von Nextcloud auch, kann eine einmal erstellte Umfrage mit sämtlichen Zugängen einer Instanz geteilt werden, aber auch nur mit ausgewählten Zugängen oder auch über einen öffentlichen Link mit Dritten.

Nextcloud positioniert seine Forms ziemlich klar als Konkurrenz zu den erwähnten Google Forms. So nutzt Nextcloud etwa auf ein Export-Format, das zu dem von Google kompatibel sein soll, um die Umfrageergebnisse wie gewohnt weiter verarbeiten zu können. Darüber hinaus betont Nextcloud, dass mit der eigenen Software unbegrenzt viele Umfragen und Formulare erstellt werden könnten. Die Auswertung lässt sich aber auch über das responsive Web-Interface von Nextcloud ansehen. Weitere Details liefert die Ankündigung.  (sg)


Verwandte Artikel:
Office-Kollaboration: Nextcloud Hub 19 unterstützt passwortloses Anmelden   
(03.06.2020, https://glm.io/148877 )
Benutzeroberfläche: So soll das neue Microsoft Office aussehen   
(22.07.2020, https://glm.io/149799 )
Chat: Freier Slack-Konkurrent Zulip bringt bessere UI   
(18.07.2020, https://glm.io/149732 )
Document Foundation: Libreoffice soll private und kommerzielle Nutzung trennen   
(08.07.2020, https://glm.io/149520 )
Code-Hosting: KDE migriert auf Gitlab   
(30.06.2020, https://glm.io/149373 )

© 1997–2020 Golem.de, https://www.golem.de/