Original-URL des Artikels: https://www.golem.de/news/nexdock-touch-raspberry-pi-wird-zum-notebook-mit-touchscreen-2006-148923.html    Veröffentlicht: 05.06.2020 11:01    Kurz-URL: https://glm.io/148923

Nexdock Touch

Raspberry Pi wird zum Notebook mit Touchscreen

Das Nexdock Touch ist eine neue Dockingstation für Smartphone oder Raspberry Pi, die dann wie ein Notebook genutzt werden können.

Das Nexdock Touch von Nex Computer sieht aus wie ein Notebook, ist aber eigentlich nur eine Dockingstation für Smartphone oder Raspberry Pi. Außerdem kann das Gerät als zweites Display für Notebooks genutzt werden. Das Nexdock Touch kann nur mit Hilfe von Zusatzgeräten genutzt werden, eine eigenständige Verwendung ist nicht vorgesehen. Dazu wird die Dockingstation über ein Kabel mit dem Smartphone oder dem Raspberry Pi verbunden.

Das Smartphone oder Raspbery Pi kann dann ähnlich wie ein Notebook verwendet werden. Die mobile Nutzung ist allerdings wegen der Kabelverbindung zur Dockingstation etwas eingeschränkt.

Deshalb will Nex Computer eine Halterung anbieten, um zumindest ein Smartphone so anzubringen, dass keine zusätzliche Ablagefläche für das Smartphone benötigt wird. Diese Halterung wird als Zubehör verkauft, einen Preis dafür gibt es noch nicht.

Nexdock Touch hat einen 14,1 Zoll großen Touchscreen

Das Nexdock Touch besitzt einen 14,1 Zoll großen Touchscreen, auf den Einbau einer Kamera im Display wurde verzichtet. Die Dockingstation hat einen Akku mit 60 Wh, zur Akkulaufzeit macht Nex Computer keine Angaben. Als Vorgängermodelle des Nexdock Touch gab es das Nexdock der ersten Generation und das Nexdock 2 - beide noch ohne Touchscreen.

Im Vergleich zu den Vorgängermodellen soll das Touch-Modell bessere Lautsprecher sowie ein größeres Touchpad haben. Das Nexdock Touch soll es auch mit deutschem Tastenlayout geben, dies muss bei der Bestellung angegeben werden. Außer für den Einsatz mit Smartphone oder Raspberry Pi kann Nexdock Touch bei Verwendung eines Notebooks oder Chromebooks als zweites Display dienen.



Derzeit wird Nexdock Touch zum Vorzugspreis von 250 US-Dollar angeboten. Der reguläre Preis wird 320 US-Dollar betragen. Bei der Bestellung müssen 100 US-Dollar angezahlt werden. Die Versandkosten nach Deutschland betragen 35 US-Dollar, der Gesampreis beläuft sich also auf 285 US-Dollar. Unter Umständen können dann noch Zollgebühren dazu kommen. Die Auslieferung des Nexdock Touch soll ab dem 31. August 2020 erfolgen.

 (ip)


Verwandte Artikel:
Cowboy 3: Neues Cowboy-Pedelec etwas teurer und etwas schwerer   
(04.06.2020, https://glm.io/148892 )
Bastelrechner: Raspberry Pi 4 hat jetzt 8 GByte Arbeitsspeicher   
(28.05.2020, https://glm.io/148773 )
Ubuntu und Redhat: Lenovo bringt Linux für alle P-Thinkpads und Thinkstations   
(03.06.2020, https://glm.io/148868 )
Android: Oppo bringt Smartphones mit Vierfachkamera ab 200 Euro   
(02.06.2020, https://glm.io/148856 )
Ryzen: HPs Gaming-Notebook lässt die Wahl zwischen AMD und Intel   
(02.06.2020, https://glm.io/148847 )

© 1997–2020 Golem.de, https://www.golem.de/