Original-URL des Artikels: https://www.golem.de/news/apple-motherboard-des-iphone-8-funktioniert-im-neuen-iphone-se-2004-148079.html    Veröffentlicht: 24.04.2020 16:05    Kurz-URL: https://glm.io/148079

Apple

Motherboard des iPhone 8 funktioniert im neuen iPhone SE

Beim neuen iPhone SE hat Apple eine Reihe von Komponenten aus dem iPhone 8 wiederverwendet - viele Teile können untereinander ausgetauscht werden.

Das neue iPhone SE sieht auf den ersten Blick wie ein iPhone 8 aus - Apple hat das Design seines Smartphones aus dem Jahr 2017 wiederverwendet. Allerdings beschränken sich die Ähnlichkeiten nicht nur auf das Aussehen, sondern auch auf zahlreiche Komponenten, wie ein chinesischer Youtuber herausgefunden hat (englische Untertitel vorhanden).

Im Video wird das iPhone SE 2020 auseinandergenommen, wobei bereits Ähnlichkeiten zum Innenleben des iPhone 8 auffallen. Das Mainboard sieht identisch aus, ebenso der Akku und die generelle Aufteilung der Komponenten.

Ein schneller Test zeigt, dass sich das Display des iPhone SE problemlos am iPhone 8 verwenden lässt - es ist sehr wahrscheinlich, dass es sich um das gleiche Modell handelt. Noch interessanter wird es, wenn das Mainboard des über zweieinhalb Jahre alten iPhone 8 in das neue iPhone SE eingebaut wird.

Altes Mainboard passt in neues iPhone SE

Das Mainboard passt problemlos in das iPhone SE, allerdings lässt sich der Akku des neuen Modells dann nicht mehr verwenden. Er hat zwar die gleichen Maße wie der des iPhone 8, das Mainboard des iPhone SE verwendet aber einen anderen Anschluss. Entsprechend muss der Youtuber für den Test den alten Akku nehmen.

<#youtube id="xBNdm0XBIfA">

Dann bootet das iPhone SE aber sofort, die meisten Funktionen scheinen zu laufen - offenbar hat Apple bis auf das SoC nicht viel am Mainboard gemacht. Im Video wird jedoch gezeigt, dass die Hauptkamera nicht funktioniert, inklusive der Taschenlampenfunktion. Die Frontkamera, die identisch mit der des iPhone 8 zu sein scheint, lässt sich hingegen problemlos verwenden.

Dass viele Teile des iPhone 8 und iPhone SE 2020 austauschbar sind, könnte eine Erklärung für den relativ niedrigen Preis des neuen Modells sein. Das neue iPhone SE ist ab 480 Euro zu haben, was für ein neues Gerät mit der Leistung der iPhone-11-Serie ein überraschend niedriger Preis ist.

 (tk)


Verwandte Artikel:
Klein und günstig: Apple stellt das iPhone SE 2020 vor   
(15.04.2020, https://glm.io/147904 )
Apple: iPhone 7 und 8 wieder in Deutschland erhältlich   
(14.02.2019, https://glm.io/139390 )
Apple: Start des iPhone SE 2 steht kurz bevor   
(03.04.2020, https://glm.io/147687 )
Corona-Tracing: Eine App, die nicht zuverlässig funktioniert   
(24.04.2020, https://glm.io/148057 )
Fabriken laufen: Apple sorgt sich um iPhone-Produktion und die Verkäufe   
(30.03.2020, https://glm.io/147567 )

© 1997–2021 Golem.de, https://www.golem.de/