Original-URL des Artikels: https://www.golem.de/news/sonos-radio-lautsprecherhersteller-startet-eigenes-streaming-radio-2004-147998.html    Veröffentlicht: 21.04.2020 15:00    Kurz-URL: https://glm.io/147998

Sonos Radio

Lautsprecher-Hersteller startet eigenes Streaming-Radio

Alle Sonos-Nutzer können kostenlos auf den neuen Dienst zugreifen - es wird ihn nur für Sonos-Geräte geben.

Sonos Radio heißt ein neues Produkt des Lautsprecherherstellers. Dabei handelt es sich um einen Streaming-Radio-Dienst, über den auch Sonos-exklusive Inhalte angehört werden können. Diese stehen in Deutschland allerdings zum Start noch nicht zur Verfügung und werden zu einem späteren Zeitpunkt bereitgestellt. Sonos Radio kann nur auf Sonos-Geräten verwendet werden.

Das Sonos-eigene Radioprogramm besteht aus drei Kategorien. In der Kategorie Sound System stellen DJs oder andere Künstler ihr eigenes Radioprogramm zur Verfügung, das dann von den Sonos-Kunden angehört werden kann. Sound System ist ein werbefreier Sender, der vom Sonos-Team im Radiostudio im Sonos-Store in New York City betrieben wird. Nutzer sollen darüber neue oder auch bekannte Musik hören, interessante Hintergrundinformationen aus der Musikbranche erfahren und Gastauftritte von Künstlern erleben.

Ebenfalls werbefrei sind die Artist Stations. Das sind Radiosender, die von Künstlern konzipiert werden. Auf den Sendern sollen Künstler Lieder präsentieren, die diese beeinflusst oder bewegt haben. Als erster Sender geht einer von Thom Yorke an den Start. In diesem Stil sollen regelmäßig neue Radiosender von Künstlern erscheinen. In den kommenden Wochen sollen Brittany Howard von der Rock-Band Alabama Shakes, David Byrne und Third Man Records ebenfalls eine Radiosender betreuen.

Voller Funktionsumfang von Sonos Radio erst später

Bei der dritten Kategorie der Genre Stations handelt es sich um mehr als 30 werbefinanzierte Radiosender. Diese Radiosender sollen Musik aus den beliebtesten Genres der Sonos-Nutzer liefern. Alle diese drei Kategorien sind anfangs nur in den USA, Kanada, Großbritannien, Irland und Australien verfügbar. In Deutschland und anderen Ländern will Sonos diese Funktionen demnächst einführen, einen Termin nannte der Anbieter auf Nachfrage nicht.

Ansonsten bietet Sonos Radio über 60.000 regionale Radiosender, die zum Teil in Zusammenarbeit etwa mit TuneIn realisiert werden. Zudem stehen etliche reine Internetradiostationen über den Sonos-Dienst zur Verfügung. Die Steuerung von Sonos Radio erfolgt über die Sonos-App. Wer dort die eigene Postleitzahl hinterlegt, bekommt automatisch die passenden regionalen Radiosender präsentiert. Prinzipiell soll aber darüber der Zugriff auf alle Radiosender auf dem Globus möglich sein. Sonos will das eigene Sortiment ständig mit Hilfe weiterer Partner erweitern.

Parallel zur Steuerung über die Sonos-App lassen sich die über TuneIn eingebundenen Radiosender mittels Sprachbefehl über Alexa oder Google Assistant aufrufen. Für die Sonos-exklusiven Inhalte gibt es aber keine Möglichkeit, diese mit Hilfe von Sprachbefehlen zu aktivieren.

 (ip)


Verwandte Artikel:
Vernetzte Lautsprecher: Sonos plant neues Betriebssystem und neue App   
(17.03.2020, https://glm.io/147294 )
Vernetzte Lautsprecher: Sonos gibt umstrittenen Recycling-Modus auf   
(06.03.2020, https://glm.io/147092 )
Basicode: Als der Basic-Download über das Radio kam   
(02.02.2020, https://glm.io/146406 )
Bose-Lautsprecher: Soundtouch- und Lifestyle-Modelle erhalten Airplay 2   
(19.02.2020, https://glm.io/146715 )
Sony: TV-Fernbedienung ist zugleich ein tragbarer Lautsprecher   
(13.02.2020, https://glm.io/146608 )

© 1997–2020 Golem.de, https://www.golem.de/