Original-URL des Artikels: https://www.golem.de/news/verbindungsprobleme-personal-hotspot-funktioniert-in-ios-13-nicht-fehlerfrei-2003-147417.html    Veröffentlicht: 23.03.2020 08:19    Kurz-URL: https://glm.io/147417

Verbindungsprobleme

Personal Hotspot funktioniert in iOS 13 nicht fehlerfrei

Apple weiß offenbar um die fehlerhafte Hotspot-Funktion von iOS 13. Verbindungsprobleme könnten mit iOS 13.4 und iPad OS 13.4 behoben werden.

Apple hat laut einem Bericht von Macrumors von Problemen mit dem persönlichen Hotspot in iOS 13 gewusst. Es gibt interne Supportdokumente, die eine Möglichkeit vorschlagen, wie sich iPhone oder iPad trotzdem zur Internetversorgung anderer Geräte nutzen lassen. Die Supportdokumente sollen nicht öffentlich sein.

Betroffene Nutzer erleben häufig Verbindungsabbrüche oder können sich erst gar nicht per WLAN mit dem iPhone oder iPad verbinden. Golem.de passiert dies regelmäßig sowohl mit einem iPhone 11 Pro als auch mit einem älteren iPad Pro 9,7 Zoll. Gelegentlich hilft das Aus- und Einschalten des Personal Hotspots weiter.

Die Probleme treten nicht nur bei der WLAN-Verbindung, sondern auch beim Anschluss des iPhones oder iPads per USB auf. Auch dann bekommt das Zielgerät gelegentlich keine Internetverbindung.

Seit wann es die Probleme gibt, ist nicht bekannt. Die Personal-Hotspot-Funktion funktioniert unserer Einschätzung nach seit einigen Unterversionen von iOS 13 schlechter.

Am 24. März 2020 sollen iOS 13.4 und iPad OS 13.4 in der finalen Version veröffentlicht werden. Die mobilen Betriebssysteme enthalten neun neue Memoji-Sticker, eine überarbeitete Mail-App und neue Tastenkürzel für die Fotos-App. Außerdem lassen sich iCloud-Drive Ordnerinhalte mit Dritten teilen. Das war bisher nur mit einzelnen Dateien möglich.

Apple ermöglicht es ab iOS 13.4 Entwicklern, iOS- und MacOS-Varianten ihrer Apps als Paket zu verkaufen. iOS erhält zudem eine NFC-Autoschlüsselfunktion, mit der kompatible Fahrzeuge geöffnet oder verschlossen werden können. Die Funktion soll mit der Apple Watch nutzbar sein und kann auch zum Öffnen und Verschließen sogenannter Smart Locks verwendet werden, die es für Haustüren gibt.

 (ml)


Verwandte Artikel:
iOS 13.4: Apple ermöglicht parallelen Kauf von Mac- und iOS-Apps   
(06.02.2020, https://glm.io/146467 )
Apple: Neues iPad Pro kommt mit Lidar und cleverer Tastatur   
(18.03.2020, https://glm.io/147331 )
Coronavirus-Krise: Spahn macht Rückzieher bei Handyortung   
(22.03.2020, https://glm.io/147413 )
Gesetzentwurf: Regierung plant Handyortung potenziell Infizierter   
(22.03.2020, https://glm.io/147408 )
Coronavirus: Apple TV+ reduziert ebenfalls Streaming-Qualität   
(21.03.2020, https://glm.io/147404 )

© 1997–2020 Golem.de, https://www.golem.de/