Original-URL des Artikels: https://www.golem.de/news/coronavirus-microsoft-schliesst-alle-geschaefte-weltweit-2003-147284.html    Veröffentlicht: 17.03.2020 10:29    Kurz-URL: https://glm.io/147284

Coronavirus

Microsoft schließt alle Geschäfte weltweit

Apple hat es vorgemacht, nun zieht auch Microsoft nach: Die Microsoft Stores bleiben vorerst dicht.

Microsoft hat auf Twitter bekanntgegeben, dass das Unternehmen mit sofortiger Wirkung alle seine Geschäfte weltweit schließt. Grund dafür ist die neue Form des Coronavirus und die dadurch hervorgerufene Krankheit Covid-19, die in immer mehr Ländern weltweit um sich greift.

Eine Frist, bis wann die Microsoft Stores geschlossen sein werden, hat Microsoft nicht bekanntgegeben. Das Onlineangebot soll weiterhin unverändert abrufbar sein, Interessenten können entsprechend im Webstore von Microsoft Computer und weitere Geräte bestellen.

In einigen Ländern dürfte Microsoft sowieso kaum eine Wahl haben, ob es seine Geschäfte geöffnet lässt oder nicht. Zahlreiche Staaten haben als Antwort auf die wachsende Verbreitung von Covid-19 angeordnet, dass nicht für das tägliche Leben notwendige Läden geschlossen werden müssen. Auch die Bundesregierung hat eine entsprechende Regelung am 16. März 2020 bekanntgegeben.

Auch Apple lässt seine Läden weltweit geschlossen

Vor Microsoft hatte bereits Apple am 14. März 2020 erklärt, dass seine Apple Stores weltweit schließen würden. Das Unternehmen aus Cupertino hat die Schließung zunächst bis zum 27. März 2020 befristet. Zudem hatte Apple bekanntgegeben, dass die Entwicklerkonferenz WWDC in diesem Jahr nur online stattfinden wird.

Apple hat zudem angefangen, seine Mitarbeiter ins Homeoffice zu schicken. Das funktioniert nach Angaben der Mitarbeiter aber aufgrund von strengen Zugriffsbeschränkungen auf Dateien nicht immer reibungslos. Auch Mitarbeiter von Facebook und Google berichten von Problemen bei der Durchführung ihrer Telearbeit. Google soll beispielsweise Probleme damit haben, alle Mitarbeiter mit der notwendigen Technik auszustatten.  (tk)


Verwandte Artikel:
Coronavirus: Microsoft hält seine große Entwicklerkonferenz online ab   
(13.03.2020, https://glm.io/147233 )
Videokonferenz-Programme im Test: Büro zu, Homeoffice auf   
(13.03.2020, https://glm.io/147206 )
Microsoft: Gamepad der Xbox Series X wird kompatibler für Kinderhände   
(16.03.2020, https://glm.io/147273 )
Coronavirus: Apple erklärt, wie Reparaturen und Rückgaben jetzt laufen   
(17.03.2020, https://glm.io/147279 )
Coronavirus: Bayerische Online-Lernzentrale lahmgelegt   
(16.03.2020, https://glm.io/147265 )

© 1997–2020 Golem.de, https://www.golem.de/