Original-URL des Artikels: https://www.golem.de/news/sony-horizon-zero-dawn-erscheint-fuer-pc-2003-147164.html    Veröffentlicht: 10.03.2020 16:52    Kurz-URL: https://glm.io/147164

Sony

Horizon Zero Dawn erscheint für PC

Die Portierung des bislang PS4-exklusiven Horizon Zero Dawn für PC ist nach vielen Gerüchten von Sony für Sommer 2020 bestätigt.

Schon seit Wochen gibt es Gerüchte über eine Portierung des bislang nur für die Playstation 4 verfügbaren Actionspiels Horizon Zero Dawn (Test auf Golem.de). Nun hat Hermen Hulst, Chef der Sony Worldwide Studios, die Umsetzung für PC in einem Gespräch mit dem offiziellen Playstation Blog bestätigt. Die PC-Version soll im Sommer 2020 erscheinen, weitere Details nennt Hulst nicht.

Die Gerüchte galten schon bisher aus einem Grund als relativ glaubwürdig: Horizon Zero Dawn ist bei dem niederländischen Entwicklerstudio Guerrilla Games auf dessen Decima-Engine entstanden.

Just diese Engine verwendet auch Death Stranding, für das ein PC-Port schon länger bestätigt ist. Der technische Aufwand für die Umsetzung der Engine dürfte sich für Guerrilla Games also in Grenzen halten.

Hermen Hulst war bis zu seiner Beförderung auf den Posten bei den Sony Worldwide Studios im November 2019 lange Jahre der Chef von Guerrilla Games. Das Studio arbeitet schon länger an einer Fortsetzung von Horizon Zero Dawn, Informationen zum Inhalt liegen bislang nicht vor.

Es gibt Spekulationen, dass ein zweiter Serienteil zum Start der Playstation 5 im Herbst 2020 verfügbar sein wird - oder kurz darauf.

Das erste Horizon erschien im Frühjahr 2017. Es spielt in einer auf den ersten Blick fast steinzeitlichen Welt, in der allerdings aus anfangs unbekannten Gründen feindliche Riesenroboter unterwegs sind, die stark an Dinosaurier erinnern.

Hauptfigur ist die junge Jägerin Aloy vom Stamm der Nora, die nach und nach immer mehr über die Hintergründe einer offenbar untergegangenen Hightech-Zivilisation herausfindet.

Das Programm erzählt eine lineare Handlung, lässt dem Spieler aber sehr viel Freiraum beim Erkunden der offenen Welt und beim Ausbau von Aloys Spezialfähigkeiten. Auf der Game Developers Conference (GDC) 2018 hatten die Entwickler im Rahmen eines Postmortems über die Herausforderungen bei der Produktion gesprochen.

 (ps)


Verwandte Artikel:
Horizon Zero Dawn im Test: Abenteuer im Land der Maschinenmonster   
(21.02.2017, https://glm.io/126299 )
Computerspielpreis 2018: Die Preisverleihung live auf Golem.de   
(10.04.2018, https://glm.io/133767 )
Postmortem: Horizon Zero Dawn und der späte Fokus   
(26.03.2018, https://glm.io/133511 )
Sony: Hermen Hulst wird Chef der Playstation-Entwicklerstudios   
(07.11.2019, https://glm.io/144865 )
Psygnosis: Sony schließt Wipeout-Entwickler   
(22.08.2012, https://glm.io/94013 )

© 1997–2020 Golem.de, https://www.golem.de/