Original-URL des Artikels: https://www.golem.de/news/ubisoft-blue-byte-anno-1800-erhaelt-neue-ernte-und-einwohnerstufen-2003-147147.html    Veröffentlicht: 10.03.2020 11:31    Kurz-URL: https://glm.io/147147

Ubisoft Blue Byte

Anno 1800 erhält neue Ernte und Einwohnerstufen

Das Aufbauspiel Anno 1800 erhält einen zweiten Season Pass mit einem Ausflug nach Afrika.

Knapp ein Jahr nach der Veröffentlichung von Anno 1800 hat Ubisoft Blue Byte bekanntgegeben, mehr als eine Million Exemplare des Aufbauspiels verkauft zu haben. Gleichzeitig haben die Entwickler den zweiten Season Pass vorgestellt.

Er bietet drei Erweiterungen, die mit Abstand größte trägt den Titel Land der Löwen. Sie spielt in afrikanisch anmutenden Umgebungen und bietet unter anderem neue Einwohnerstufen.

Zuvor wollen die Entwickler allerdings zwei kleinere Addons veröffentlichen. Am 24. März 2020 soll über den Season Pass die Erweiterung Paläste der Macht erscheinen. Sie bietet die Möglichkeit, ein riesiges modulares Gebäude zu errichten.

Das sieht im Trailer nicht nur schick aus, sondern beherbergt Ministerien, mit denen man wahlweise die Wirtschaft fördern oder seinen direkten Einfluss steigern kann.

Gleichzeitig soll es das kostenlose Game Update 7 geben. Dessen wichtigste Neuerung: Spieler können den Schwierigkeitsgrad des Einflusssystems separat auswählen, wodurch sie mehr Kontrolle über ihr Spielerlebnis gewinnen. Das soll laut den Entwicklern ausdrücklich auch mit vorhandenen Spielständen funktionieren.

Die zweite Erweiterung des Season Pass ist dann vermutlich im Sommer 2020 erhältlich. Sie heißt Reiche Ernte und bietet vor allem neue Traktormodule - die man vermutlich auch erst mal produzieren muss. Laut Blue Byte kann man mit den Trekkern die Effizienz auf den Bauernhöfen so sehr steigern, dass man dadurch Platz für mehr Metropole freimachen kann.

Gleichzeitig erscheint eine Auswahl an Ornamenten im "landwirtschaftlich-industriellen Stil zur Gestaltung der Stadt", sagen die Entwickler.

Die dritte Erweiterung Land der Löwen folgt voraussichtlich im Spätsommer - ein möglicher Zeitraum wäre die Gamescom 2020, sofern die Messe überhaupt stattfindet. Spieler können darin einen neuen, an Afrika erinnernden Kontinent im Süden besiedeln. Dazu müssen sie sich mit dem offenbar nicht ganz einfachen Kaiser Ketema verbünden und mit Hilfe eines Bewässerungssystems die Wüste fruchtbar machen.

Es soll neue Gebäude, Aufgaben und vor allem Einwohnerstufen geben - welche, sagen die Entwickler noch nicht. Land der Löwen soll sehr umfangreich werden, vermutlich in der Größenordnung von Die Passage im ersten Season Pass.  (ps)


Verwandte Artikel:
Anno 1800 im Test: Super aufgebaut   
(15.04.2019, https://glm.io/140676 )
Deutscher Entwicklerpreis 2019: Spielemacher feiern Anno 1800   
(12.12.2019, https://glm.io/145505 )
Die Passage: Anno 1800 erobert den Polarkreis   
(28.11.2019, https://glm.io/145251 )
Die Siedler angespielt: Kampf um Wuselhausen   
(23.08.2019, https://glm.io/143388 )
Ubisoft Blue Byte: Anno 1800 bietet neue Zoomstufe und Kampagne   
(30.07.2019, https://glm.io/142874 )

© 1997–2020 Golem.de, https://www.golem.de/