Original-URL des Artikels: https://www.golem.de/news/google-gesichtsentsperrung-des-pixel-4-scheint-sicher-zu-werden-2003-147098.html    Veröffentlicht: 06.03.2020 17:17    Kurz-URL: https://glm.io/147098

Google

Gesichtsentsperrung des Pixel 4 scheint sicher zu werden

Google steht offenbar kurz davor, die Gesichtsentsperrung des Pixel 4 endlich abzusichern: Es ist eine Einstellung aufgetaucht, die die Notwendigkeit geöffneter Augen vorschreibt. Funktionieren tut sie allerdings noch nicht.

Google ist kurz davor, seinen Smartphones der Pixel-4-Reihe eine Funktion zu spendieren, die eine sichere Nutzung der Gesichtsentsperrung ermöglicht. In einem Menü können Nutzer bald einstellen, dass für die Entsperrung mittels eines Gesichtsscans die Augen geöffnet sein müssen, wie Android Police schreibt.

Die Augenöffnungsfunktion wird noch nicht im normalen Gesichtsentsperrungsmenü angezeigt, da sie noch nicht freigeschaltet ist. Android Police hat sie nur gefunden, indem direkt nach dem Stichwort "Auge" gesucht wurde. Auf diesem Weg findet sich zwar der Eintrag, über den allerdings keine Funktion aktivierbar ist.

Denkbar ist, dass Google kurz davor steht, die Funktion live zu schalten. Sobald die Option seitens der Google-Server online ist, dürften Nutzer sie in den Einstellungen aktivieren können. Aus Gründen der Sicherheit sollte die Notwendigkeit geöffneter Augen eigentlich von Haus aus aktiviert sein.

Pixel 4 lässt sich bis heute mit geschlossenen Augen per Gesichtsscan entsperren

Bis heute funktioniert die Entsperrung auch, wenn Nutzer ihre Augen geschlossen hatten. Bei der Konkurrenz von Apple und Samsung beispielsweise verweigern die entsprechenden Geräte die Entsperrung, wenn keine geöffneten Augen erkannt werden. Hintergrund ist, dass verhindert werden soll, dass etwa schlafenden Personen das Smartphone entwendet und es ohne ihr Wissen entsperrt wird.

Google weiß bereits seit Oktober 2019 von dem Problem, hat aber bereits damals keine übertriebene Eile gezeigt, ein Update zu veröffentlichen. Stattdessen empfahl das Unternehmen seinen Nutzern, die Lockdown-Funktion zu aktivieren: Dann muss bei der nächsten Entsperrung ein Passwort eingegeben werden - eine wirkliche Lösung ist das natürlich nicht. Wir haben die Gesichtsentsperrung nach Bekanntgabe des Bugs deaktiviert.

 (tk)


Verwandte Artikel:
Android: Google bringt neue Funktionen auf Pixel-Smartphones   
(03.03.2020, https://glm.io/146984 )
Night Sight: Google erklärt Astromodus der Pixel-Smartphones   
(27.11.2019, https://glm.io/145239 )
Pixel 4: Google will Gesichtsentsperrung sicher machen   
(21.10.2019, https://glm.io/144522 )
Google: Pixel 4 entsperrt auch bei geschlossenen Augen   
(18.10.2019, https://glm.io/144502 )
Mi Note 10 im Kamera-Test: Der Herausforderer   
(14.11.2019, https://glm.io/144936 )

© 1997–2020 Golem.de, https://www.golem.de/