Original-URL des Artikels: https://www.golem.de/news/microsoft-firmware-soll-akkulaufzeit-des-surface-laptop-3-verbessern-2003-147097.html    Veröffentlicht: 06.03.2020 17:01    Kurz-URL: https://glm.io/147097

Microsoft

Firmware soll Akkulaufzeit des Surface Laptop 3 verbessern

Microsoft bringt ein UEFI-Update für den Surface Laptop 3 heraus. Die Akkulaufzeit und Stabilität des Notebooks mit AMD-Ryzen-Chip sollen so verbessert werden.

Microsoft hat eine neue Firmware für den Surface Laptop 3 bereitgestellt. Diese soll die Akkulaufzeit des Notebooks verlängern. Das UEFI-Update soll zudem die Stabilität des Systems erhöhen. Das beschreibt Microsoft in einem Support-Dokument. Das betrifft allerdings nur die AMD-Version mit 15-Zoll-Display und Ryzen-Prozessor. Die Intel-Varianten für Business-Kunden und die herkömmlichen 13-Zoll-Laptops mit Intel-CPU bleiben unverändert.

Nutzer installieren die Firmware mithilfe eines herkömmlichen Installers, der auf Windows 10 läuft. Der Download ist über eine dedizierte Webseite des Herstellers möglich. Die MSI-Datei kann auch von Enterprise-Kunden genutzt werden, um nur bestimmte Teile der Firmware auszuwählen.

Surface Laptop 3 ist durchschnittlich ausdauernd

Laut Microsoft können Nutzer die neue Firmware 1.2238.140.0 herunterladen und dann zusätzlich alle vorherigen Updates gleich mit installieren. Es ist nicht notwendig, diese vorangegangenen Versionen vorher manuell aufzuspielen. Dabei ist nicht ganz klar, wie sinnvoll das Update wirklich ist. Der Hersteller macht keine genauen Angaben, wie viel Akkulaufzeit dadurch gewonnen wird.

Auch ist nicht klar, wie diese Verbesserung überhaupt erreicht wird. Oft ist dies durch Anpassung der Prozessortaktraten bei bestimmter Auslastung möglich. Die Urversion des Surface Laptop 3 (Test) hat in unserem Test durchschnittlich gut abgeschnitten: Im Benchmark Powermark erreicht das Notebook 7:47 Stunden.

Seit Oktober 2019 hat Microsoft diverse Updates für die AMD- und die Intel-Version des Surface Laptop 3 durchgeführt. Allerdings hat das Gerät derzeit wohl auch Probleme, die sich mit Software-Updates nicht lösen lassen. So beklagen einige wenige Nutzer Displayschäden an ihren Geräten. Diese entstehen wohl einfach ohne erkennbaren Grund. Microsoft ist sich des Problems bewusst und arbeitet offenbar an einer Lösung.



 (on)


Verwandte Artikel:
Microsoft: Besitzer des Surface Laptop 3 berichten von Displayrissen   
(19.02.2020, https://glm.io/146718 )
Concept Duet und Concept Ori: Dells Dualscreen-Geräte machen Microsoft Konkurrenz   
(07.01.2020, https://glm.io/145901 )
Surface Laptop 3 im Hands on: Die wenigsten Kilos und die wenigsten Anschlüsse   
(23.10.2019, https://glm.io/144554 )
Sabotagevorwurf: Witcher-3-Streit zwischen AMD und Nvidia   
(21.05.2015, https://glm.io/114195 )
Microsoft: Surface Book 3 und Surface Go 2 sollen kommen   
(18.02.2020, https://glm.io/146686 )

© 1997–2020 Golem.de, https://www.golem.de/