Original-URL des Artikels: https://www.golem.de/news/motorola-moto-g8-kommt-mit-dreifachkamera-fuer-200-euro-2003-147083.html    Veröffentlicht: 06.03.2020 10:15    Kurz-URL: https://glm.io/147083

Motorola

Moto G8 kommt mit Dreifachkamera für 200 Euro

Das neue Moto G8 von Motorola bringt für einen relativ geringen Preis von 200 Euro einige interessante Funktionen: So hat das Smartphone beispielsweise eine Dreifachkamera, einen großen Akku und kommt mit Android 10 ohne Bloatware.

Motorola hat mit dem Moto G8 ein neues Android-Smartphone vorgestellt. Das Gerät richtet sich an Nutzer, die nicht allzu viel für ein Smartphone ausgeben wollen. Angesichts eines Preises von 200 Euro hat es einige interessante Funktionen.

So hat das Moto G8 eine Dreifachkamera auf der Rückseite. Die Hauptkamera verwendet einen 16-Megapixel-Sensor und ein Weitwinkelobjektiv (f/1.7), die zweite hat ein Superweitwinkelobjektiv (f/2.2) und einen 8-Megapixel-Sensor. Als dritte Kamera verbaute die Lenovo-Tochter Motorola keine Telekamera, wie es bei den meisten Konkurrenten üblich ist, sondern eine Makrokamera. Diese hat einen 2-Megapixel-Sensor und ermöglicht Aufnahmen aus sehr kurzer Distanz.

Bildschirm mit 720p-Auflösung

Die Frontkamera hat 8 Megapixel. Sie ist in einem Loch im Display untergebracht. Der IPS-Bildschirm ist 6,4 Zoll groß und hat eine Auflösung von 1.560 x 720 Pixel, was eine Pixeldichte von 269 ppi ergibt. Hier müssen Käufer Abstriche bei der Schärfe in Kauf nehmen, was angesichts des relativ geringen Preises aber in Ordnung ist.

Im Inneren des Moto G8 steckt ein Snapdragon-665-SoC von Qualcomm. Der Arbeitsspeicher ist 4 GByte groß, der eingebaute Flash-Speicher 64 GByte. Ein Steckplatz für Micro-SD-Karten ist eingebaut. Das Smartphone unterstützt LTE und WLAN nach 802.11b/g/n. Bluetooth läuft in der Version 5.0, einen NFC-Chip hat das Gerät nicht - drahtlose Zahlungen mit Google Pay und anderen vergleichbaren Diensten sind also nicht möglich.

Auf der Rückseite hat das Moto G8 einen Fingerabdrucksensor. Im Unterschied zu vielen anderen Smartphones ist das Moto G8 mit einer Klinkenbuchse für Kopfhörer ausgestattet. Der Akku hat eine Nennladung von 4.000 mAh, er lässt sich mit 10 Watt schnellladen. Ausgeliefert wird das Moto G8 mit Android 10, auf das Motorola keine Bloatware installieren will.

Motorola hat angekündigt, das Moto G8 im zweiten Quartal in den Handel zu bringen. Das Smartphone soll exklusiv bei Amazon verkauft werden, es wird in Deutschland nur in Blau erscheinen.

 (tk)


Verwandte Artikel:
Razr: Neue Informationen zu Lenovos Moto-Falt-Smartphone   
(13.03.2019, https://glm.io/139988 )
Smartwatch: Die Moto 360 soll zurückkommen   
(29.10.2019, https://glm.io/144683 )
Faltsmartphone: Display eines Motorola Razr löst sich vom Gehäuse   
(18.02.2020, https://glm.io/146685 )
Falt-Smartphones: Display im Galaxy Z Flip soll anfällig für Kratzer sein   
(17.02.2020, https://glm.io/146668 )
Faltbares Smartphone: Motorola Razr geht nach 27.000 Klappvorgängen kaputt   
(07.02.2020, https://glm.io/146493 )

© 1997–2020 Golem.de, https://www.golem.de/