Original-URL des Artikels: https://www.golem.de/news/nt-mini-noir-analogue-bringt-finale-version-seiner-nes-konsole-2003-146991.html    Veröffentlicht: 03.03.2020 11:47    Kurz-URL: https://glm.io/146991

Nt Mini Noir

Analogue bringt finale Version seiner NES-Konsole

Der Nt Mini von Analogue kann NES- und Famicom-Spiele dank eines FPGA wie die Originalkonsolen wiedergeben - und erscheint jetzt in einer finalen Version. Diese hat ein eloxiertes Gehäuse mit Gun-Metal-Finish und kommt mit einem neuen Controller von 8bitdo.

Mit dem Nt Mini Noir hat Analogue eine neue Version seiner Spielkonsole veröffentlicht. Wie der Nt Mini kann die Konsole NES- und Famicom-Spiele abspielen. Die Noir-Version des im Jahr 2016 vorgestellten Nt Mini kommt allerdings mit einem speziellen Gehäuse aus eloxiertem Metall mit Gun-Metal-Finish.

Analogue zufolge wird der Nt Mini Noir die letzte Auflage der Konsole sein, danach scheint der Hersteller keine neuen Geräte mehr produzieren zu wollen. Der Nt Mini Noir kommt Analogue zufolge zudem in einer limitierten Auflage; wie viele Geräte genau zur Verfügung stehen, erwähnt der Hersteller nicht.

Der Nt Mini Noir hat zusätzlich zum eloxierten Gun-Metal-Gehäuse vergoldete Anschlusskontakte für die Controller. Zudem liegt der Konsole 8bitdos neuer N30-2.4g-Controller im NES-Design bei, der per Bluetooth mit der Konsole verbunden wird. Technisch gesehen handelt es sich ansonsten um die gleiche Hardware wie beim originalen Nt Mini.

Kompatibel mit NES und Famicom

Der Analogue Nt Mini Noir ist entsprechend nicht nur mit NES- und Famicom-Cartridges kompatibel, sondern auch mit originalem NES- und Famicom-Zubehör, etwa dem NES Zapper. Auch das Famicom Disc System lässt sich an die aus Aluminium gefertigte Konsole anschließen. Die vier Controller-Anschlüsse sind mit Original-NES-Controllern kompatibel.

Der Chip im Inneren des Nt Mini Noir ist ein sogenanntes FPGA (Field Programmable Gate Array), das die Originalhardware des NES nachbildet. Der Nt Mini Noir kann auf der Webseite von Analogue bestellt werden und kostet 500 US-Dollar, also 50 US-Dollar mehr als das ursprüngliche Modell.

 (tk)


Verwandte Artikel:
Analogue Pocket: Neues Handheld für Gameboy-Spiele und mehr vorgestellt   
(17.10.2019, https://glm.io/144465 )
SNES und NES: Nintendo erweitert Retro-Spielesammlung für die Switch   
(05.12.2019, https://glm.io/145379 )
Retro-Gaming: Star Wars für den Game Boy und NES wieder erhältlich   
(25.06.2019, https://glm.io/142129 )
Nintendo: Das NES Classic Mini kommt 2018 noch einmal auf den Markt   
(12.09.2017, https://glm.io/130005 )
QuadHead2Go: Matrox nutzt 16-nm-Xilinx-FPGAs für 64 Displays   
(05.02.2020, https://glm.io/146454 )

© 1997–2020 Golem.de, https://www.golem.de/