Original-URL des Artikels: https://www.golem.de/news/musikstreaming-spotify-fuer-ios-erhaelt-neue-steuerung-android-folgt-spaeter-2002-146913.html    Veröffentlicht: 28.02.2020 08:33    Kurz-URL: https://glm.io/146913

Musikstreaming

Spotify für iOS erhält neue Steuerung - Android folgt später

Der Musikstreaming-Dienst Spotify hat eine neue Steuerung für seine App veröffentlicht. Die neue Oberfläche steht zunächst nur für iOS-Geräte bereit. Erst später soll es die Änderungen auch für zahlende Abonnenten mit Android-Geräten geben.

Spotify hat die Oberfläche und damit die Steuerung seiner App überarbeitet. Die Änderung gilt für alle Spotify-Kunden mit einem iOS-Gerät. Die Neuerungen stehen vollständig für Kunden mit einem kostenpflichtigen Abonnement bereit, für Nutzer der werbefinanzierten Version nur eingeschränkt.

Die Neuerungen umfassen einen überarbeiteten Wiedergabe-Knopf, mit dem sich sowohl das lineare Abspielen als auch die Zufallswiedergabe besonders bequem nutzen lassen soll. Außerdem wird das CD-Cover eines Titels in allen Ansichten außer der Album-Darstellung angezeigt und wenn ein Song mit dem Tag "Gefällt mir" versehen ist, ist dies durch ein Herzsymbol direkt neben dem Titelnamen erkennbar. Dadurch soll das Auffinden von Liedern einfacher werden.

Eine neue Anordnung gibt es für die Symbole Gefällt mir, Wiedergabe und Download, die so besser für den Nutzer erreichbar sein sollen. Auch die einhändige Nutzung der App soll verbessert worden sein. Insgesamt will der Anbieter damit die Nutzung des Dienstes für Kunden angenehmer machen. Alle Änderungen werden intern in der App aktiviert, eine Aktualisierung der App ist dafür nicht zwingend erforderlich. Das letzte Update der Spotify-App für iOS ist eine Woche alt, aber die Änderungen wurden erst jetzt freigeschaltet.

Neuerungen für die Android-App folgen später

Die aktuelle Version von Spotify für iOS ist im App Store verfügbar. Laut Angaben von 9to5Google erscheinen die Neuerungen erst später für die Android-Plattform. Wann das passiert, ist nicht bekannt.

Spotify kann auch kostenlos verwendet werden, dann gibt es Werbeeinblendungen und die meisten Wiedergabelisten oder Alben lassen sich nur mit Zufallswiedergabe abspielen. Nur in speziellen Wiedergabelisten können Gratisnutzer gezielt ein bestimmtes Lied abspielen. Für Free-Kunden sind zudem alle Offline-Funktionen gesperrt, um Musik ohne Internetverbindung hören zu können.

Preismodelle für Spotify

Regulär kostet Spotify Premium 9,99 Euro monatlich. Studenten zahlen für das gleiche Abo 4,99 Euro. Zudem gibt es das Premium-Family-Abo für 14,99 Euro monatlich. Es erlaubt die Nutzung des Dienstes für bis zu sechs Personen im Haushalt, mittels passender Profile kann jeder seine eigene Wiedergabeliste pflegen. Auch Vorschläge erfolgen abhängig von der Nutzung in dem entsprechenden Profil.

Neukunden erhalten die Abos für einen Monat kostenlos. Der im August 2019 angekündigte allgemeine Testzeitraum von drei Monaten für Spotify-Neukunden wird nicht mehr angeboten. Auf der deutschen Spotify-Webseite wird nur noch der zuvor geltende Gratismonat für Neukunden genannt.

 (ip)


Verwandte Artikel:
Musikstreaming: Spotify Premium für Neukunden dauerhaft drei Monate gratis   
(22.08.2019, https://glm.io/143377 )
Spotify: Mehr Offline-Inhalte auf mehr Geräten erlaubt   
(15.09.2018, https://glm.io/136581 )
Musikstreaming: Apple wirft Spotify falsche Angaben vor   
(24.06.2019, https://glm.io/142104 )
Musikstreaming: Mehr Luxus für Spotify-Free-Kunden   
(25.04.2018, https://glm.io/134051 )
Mobiles Bezahlen: EU-Kommission untersucht Apple Pay   
(31.10.2019, https://glm.io/144724 )

© 1997–2020 Golem.de, https://www.golem.de/