Original-URL des Artikels: https://www.golem.de/news/patentantrag-playstation-vr-2-koennte-faeuste-und-finger-erkennen-2002-146737.html    Veröffentlicht: 19.02.2020 16:07    Kurz-URL: https://glm.io/146737

Patentantrag

Playstation VR 2 könnte Fäuste und Finger erkennen

Bei der nächsten Version von Playstation VR können sich Spieler offenbar auf grundlegende Änderungen einstellen: Laut einem Patentantrag arbeitet Sony an Fingertracking. Auch mit neuen Verfahren für einen perfekten Sitz des Headsets beschäftigen sich die Ingenieure.

Laut einem frisch aufgetauchten Patentantrag beschäftigt sich Sony mit dem Thema Fingertracking. Die Mitte 2018 eingereichte Anmeldung beschreibt ein Eingabegerät, das deutlich an die Controller der Valve Index und ähnliche Systeme erinnert. Spieler umfassen mit ihren Fingern eine Art Griff und können damit eine Reihe von Tasten bedienen.

Das Eingabegerät kann erkennen, ob der Spieler eine Faust bildet, das Halten eines Gegenstands simuliert oder die Finger streckt. Wie Letzteres funktioniert, beschreibt das Patent nicht.

In dem Patentantrag ist nicht konkret die Rede von Virtual Reality - die Vermutung liegt aber nahe, dass es um Technologien im Zusammenhang mit VR-Geräten geht.

Bereits Ende 2019 waren mehrere Patentanträge aufgetaucht, aus denen hervorging, dass sich die Ingenieure mit Virtual Reality beschäftigen. In einem Antrag geht es um ein System, bei dem der korrekte Sitz eines Headsets per Ultraschall überprüft wird. Außerdem arbeitet Sony offensichtlich an kabellosen Systemen.

Offiziell ist noch keine Playstation VR 2 angekündigt. Offiziell heißt es bislang sogar, dass ein neues Gerät nicht zusammen mit der Playstation 5 auf den Markt kommen soll, sondern später - unter anderem, um Fans der Plattform finanziell nicht zu überfordern und sie dadurch etwa auch vom frühen Kauf der Konsole abzuhalten. Die Playstation 4 wurde Ende 2013 in Europa und den USA veröffentlicht, Playstation VR erst rund drei Jahre später.

Bislang gibt es kein spezielles Eingabegerät für das Headset von Sony. Die meisten Spiele lassen sich mit dem Controller der Playstation 4 steuern, viele setzen außerdem auf Playstation Move, deren leuchtende Kugeln recht gut im Raum erkannt werden können - speziell für Virtual Reality ist das aber nicht gemacht.  (ps)


Verwandte Artikel:
Playstation VR im Test: Echtes Kabelchaos und sehr viel virtueller Spaß   
(14.10.2016, https://glm.io/123825 )
Spiele für Playstation VR im Test: Von der Achterbahn des Horrors bis auf die Rennpiste   
(20.10.2016, https://glm.io/123939 )
The Walking Dead VR im Test: Bloß nicht den Schraubenzieher stecken lassen!   
(30.01.2020, https://glm.io/146276 )
Ausdiskutiert: Sony schließt das Playstation-Forum   
(18.02.2020, https://glm.io/146709 )
Sony: Playstation 5 hat möglicherweise ein Kostenproblem   
(14.02.2020, https://glm.io/146647 )

© 1997–2021 Golem.de, https://www.golem.de/