Original-URL des Artikels: https://www.golem.de/news/japan-fotomesse-cp-2020-wird-wegen-coronavirus-abgesagt-2002-146636.html    Veröffentlicht: 14.02.2020 09:02    Kurz-URL: https://glm.io/146636

Japan

Fotomesse CP+ 2020 wird wegen Coronavirus abgesagt

Die Camera & Imaging Products Association (CIPA) hat die Branchenmesse CP+ 2020 abgesagt. Grund ist die Sorge vor einer Verbreitung des Coronavirus bei den Teilnehmern.

Die ansonsten jährlich stattfindende Fotomesse CP+ in Japan wird aus Angst vor dem Coronavirus dieses Jahr nicht stattfinden, teilte der Veranstalter CIPA mit. Geplant war die Messe vom 27. Februar bis zum 1. März 2020 in Yokohama.

Die Messegesellschaft teilte als Grund mit, dass es keine wirksame Behandlung oder Eindämmungsmaßnahmen für den Umgang mit dem neuartigen Coronavirus (COVID-19) gebe.

2019 besuchten Aussteller aus 120 Ländern die CP+. Knapp 70.000 Fachbesucher reisten zu der Messe an. Die Hersteller können nun versuchen, lokale Hausmessen oder virtuelle Messen abzuhalten.

Auch die Mobile World Conference (MWC), die weltweit größte Mobilfunkmesse, wurde Anfang der Woche abgesagt. Weitere Großveranstaltungen, die im Frühjahr stattfinden, könnten ebenfalls betroffen sein.

Wer sich über das Coronavirus (2019-nCoV) umfassend informieren möchte, findet auf den englischsprachigen Seiten der Centers for Disease Control and Prevention (CDC) und auf den Seiten des Robert Koch Instituts seriöse Daten.

 (ml)


Verwandte Artikel:
Coronavirus: Spanische Regierung kritisiert Absage des MWC 2020   
(13.02.2020, https://glm.io/146623 )
Falsche Saison: Herbst-Fotomesse PMA fällt aus   
(06.05.2011, https://glm.io/83278 )
Maker Faire: Die großen Bastlermessen und Zeitschrift starten neu   
(11.07.2019, https://glm.io/142489 )
Corona: Der Mobile World Congress fällt aus   
(12.02.2020, https://glm.io/146606 )
Corona-Virus: Wer die Kosten bei Absage des Mobile World Congress trägt   
(12.02.2020, https://glm.io/146595 )

© 1997–2020 Golem.de, https://www.golem.de/