Original-URL des Artikels: https://www.golem.de/news/canon-robotersteuerung-fuer-digitalkameras-vorgestellt-2001-146036.html    Veröffentlicht: 14.01.2020 07:21    Kurz-URL: https://glm.io/146036

Canon

Robotersteuerung für Digitalkameras vorgestellt

Mit dem Roboterkamera-System CR-S700R von Canon können Fotografen digitale Spiegelreflexkameras aus der Ferne zoomen, schwenken, neigen und rollen. Das klappt auch im Verbund mit mehreren Kameras.

Canon hat eine Art Roboter für ausgewählte EOS-Kameras und Objektive vorgestellt, der es ermöglicht, gleich mehrere davon zu steuern. Das System ist für die Sportfotografie und Nachrichtenmedien gedacht, um Standbilder aus verschiedenen Blickwinkeln oder Winkeln mit einem einzigen Fotografen erfassen zu können.

Das Canon Robotic Camera System CR-S700R dreht sich um einen ferngesteuerten Schwenkkopf, mit dem Standbilder mit einer kompatiblen EOS-Kamera und einem kompatiblen Objektiv ferngesteuert und aufgenommen werden können.

Um den Roboterarm nutzen zu können, werden eine EOS 1D X Mark II oder eine Mark III sowie L-Objektive benötigt.

Das Kamerasystem CR-S700R und die Kamera-Remote-Anwendung CR-A100 sollen ab Mitte Februar 2020 erhältlich sein.

Einen Preis nannte Canon noch nicht.

 (ml)


Verwandte Artikel:
Canon EOS 90D: Canons Mittelklasse-DSLR bekommt 4K-Video und 32-MP-Sensor   
(28.08.2019, https://glm.io/143489 )
EOS Ra: Canon bringt spiegellose Vollformatkamera für Sternengucker   
(07.11.2019, https://glm.io/144844 )
iOS: Mit iPad und iPhone Digitalkameras steuern und auslösen   
(01.07.2011, https://glm.io/84624 )
Systemkamera: Sony kündigt Alpha 9 II mit subtilen Verbesserungen an   
(04.10.2019, https://glm.io/144246 )
Digitalkameras: Canon Powershot G7 X Mark III mit Livestreamingfunktion   
(09.07.2019, https://glm.io/142412 )

© 1997–2020 Golem.de, https://www.golem.de/