Original-URL des Artikels: https://www.golem.de/news/alstom-bombardier-softwarefehler-bringt-hamburger-hochbahn-zum-stehen-2001-145832.html    Veröffentlicht: 03.01.2020 11:01    Kurz-URL: https://glm.io/145832

Alstom-Bombardier

Softwarefehler bringt Hamburger Hochbahn zum Stehen

Ausgerechnet die neuen DT5-Züge der Hamburger Hochbahn haben im neuen Jahr wohl eine fehlerhafte Software. Daher fährt der Dienstleister vorerst mit mehr älteren Zügen weiter. Der Hersteller Alstom-Bombardier versucht unterdessen, ein Update aufzuspielen.

Am ersten Tag des Jahres 2020 hat es Probleme mit dem öffentlichen Nahverkehr in Hamburg gegeben. Dort konnten Züge der Bauserie DT5 nicht mehr fahren. Grund scheint ein Softwarefehler zu sein. Zugführer konnten wohl die Bordcomputer der Züge nicht wieder hochfahren, nachdem sie im Endbahnhof wenden und die Fahrt fortsetzen wollten, wie der Nachrichtensender NDR 90,3 berichtete. Auf der Hochbahn fahren daher derzeit viele Kurzzüge und Modelle der älteren Baureihen DT4 und 3.

Der Hersteller Alstom-Bombardier ist unterdessen den Angaben zufolge dabei, die fehlerhaften Züge der DT-5-Serie mit einem Software-Update auszustatten. Dieser Prozess wird wohl bis zum Wochenende dauern. Laut der Nachrichtenagentur dpa sind bereits 25 Züge wieder im Einsatz. Die noch andauernden Schulferien im Bundesland Hamburg seien ein Grund dafür, dass die Züge trotz der Fehler nicht zu überfüllt seien.

Was den Fehler in der Software verursachte, ist nicht klar. Ein plausibler Grund: Das Programm erkennt das Jahr 2020 nicht und stürzt deshalb ab. Dass Software zum Jahreswechsel teils kuriose Fehler hervorruft, zeigte auch ein Fall zu Beginn des Jahres 2017. Damals zählten einige DNS-Systeme des Anbieters Cloudflare kurioserweise die Zeit rückwärts. Im Sommer 2012 wurden diverse Programme und Computer von nur einer Schaltsekunde verwirrt. Es ist daher nicht unwahrscheinlich, dass auch aktuell der Fehler beim neuen Datum gefunden werden kann.

Erst zu Weihnachten 2019 spielte Alstom-Bombardier eine neue Version der Steuersoftware auf. Möglicherweise schlich sich bei diesem Update ein Bug ein, der sich mit dem Jahreswechsel bemerkbar machte. Der Zugtyp DT5 fährt seit Ende 2012 für die Hamburger Hochbahn. Etwa 130 Stück sind im Einsatz.

 (on)


Verwandte Artikel:
China: Yibin nimmt fahrer- und schienenlose Straßenbahn in Betrieb   
(07.12.2019, https://glm.io/145410 )
Pokémon: Nintendo Switch schickt Roku-Streaming-Player in Bootloop   
(18.11.2019, https://glm.io/145044 )
Knackgeräusche: Mac OS Catalina 10.15.2 macht das Macbook Pro 16 Zoll still   
(12.12.2019, https://glm.io/145497 )
Dienste, Programme, Unternehmen: Was 2019 eingestellt und geschlossen wurde   
(30.12.2019, https://glm.io/145741 )
NGT Cargo: Der Güterzug der Zukunft fährt 400 km/h   
(09.11.2018, https://glm.io/137574 )

© 1997–2020 Golem.de, https://www.golem.de/