Original-URL des Artikels: https://www.golem.de/news/android-tv-magenta-tv-stick-mit-usb-anschluss-verguenstigt-erhaeltlich-1912-145567.html    Veröffentlicht: 16.12.2019 13:17    Kurz-URL: https://glm.io/145567

Android TV

Magenta-TV-Stick mit USB-Anschluss vergünstigt erhältlich

Die Deutsche Telekom hat den Magenta-TV-Stick auf den Markt gebracht, aber noch als Betatest. Es stehen noch nicht alle Funktionen zur Verfügung, dafür wird der Anschaffungspreis reduziert.

Das Ende Oktober 2019 vorgestellte Streaminggerät Magenta-TV-Stick ist im Rahmen eines Betatests auf den Markt gekommen. Im Zuge dessen sind viele bisher nicht genannte Details bekannt geworden. So hat die Telekom mitgeteilt, dass der Magenta-TV-Stick mit Android TV als Betriebssystem läuft. Mit dem Telekom-Gerät gibt es damit eine preisliche Konkurrenz zu den erfolgreichen Fire-TV-Sticks von Amazon. Das Telekom-Gerät soll auch einen USB-Anschluss haben, um Zubehör betreiben zu können.

Im Rahmen des Betatests gibt es den Magenta-TV-Stick zum Preis von 50 Euro. Bei der Ankündigung des Geräts nannte die Telekom einen Preis von 65 Euro. Auch Beta-Kunden können den Dienst Magenta TV für drei Monate kostenlos nutzen. Der Dienst kostet 7,99 Euro pro Monat und kann monatlich gekündigt werden. Wer einen Telekom-Festnetzanschluss besitzt, erhält das Angebot vergünstigt für 4,95 Euro pro Monat.

Das Android-TV-Gerät hat nach Angaben der Telekom-Produktseite einen USB-Anschluss, um darüber bei Bedarf einen USB-Stick, eine Tastatur oder eine Maus anschließen zu können. Bei dem Fire-TV-Geräten von Amazon gibt es schon länger keinen vollwertigen USB-Anschluss mehr, aber mittels USB-OTG-Kabel können solche Geräte auch daran verwendet werden.

Netflix, Prime Video und Youtube verfügbar

Der Telekom-Stick ist auf die Nutzung von Magenta TV ausgerichtet, kann aber durch Android TV auch für andere Dienste genutzt werden. Die Telekom nennt Amazon Prime Video, Netflix, Dazn sowie Youtube, Sky Ticket fehlt hingegen. Die Telekom-Hardware unterstützt 4K, HDR10, HDR10+ sowie HLG, um etwa UHD-Inhalte von Netflix oder Youtube abspielen zu können. Inhalte von Videoload, der Megathek und von Amazon Prime Video können vorerst nicht in UHD-Auflösung abgespielt werden, das soll später folgen. Mittels Softwareupdate ist auch die Unterstützung von Dolby Vision sowie Dolby Atmos geplant.

Der Magenta-TV-Stick wird an einen HDMI-Anschluss angeschlossen und mit dem heimischen WLAN verbunden. Im Gerät arbeitet ein Quad-Core-Prozessor, der eine hohe Verarbeitungsgeschwindigkeit verspricht. Gesteuert wird der Stick über eine mitgelieferte Fernbedienung.

Die Telekom bietet Magenta TV unabhängig von einem Festnetzanschluss bei der Telekom an. Der Dienst umfasst zeitversetztes Fernsehen mit 45 HD-Sendern samt Cloud-Rekorder und Zugriff auf die Megathek mit exklusiven Inhalten. Die Aufnahmefunktion fehlt anfangs aber noch, die Fähigkeit soll später nachgeliefert werden.

Das an einen Festnetzanschluss gebundene IPTV-Produkt heißt bei dem Telefonunternehmen ebenfalls Magenta TV, setzt aber auch einen passenden Magenta-TV-Empfänger voraus.

Der App-basierte Dienst unterstützt Fire-TV-Geräte, Smartphones sowie Tablets und Googles Chromecast. Der Anbieter arbeitet derzeit auch an einer App für Apple TV. Wann diese erscheint, ist derzeit nicht bekannt. Eine App für Android-TV-Geräte gibt es bisher nicht, was etwas sonderbar ist, denn der Stick läuft mit Android TV und es sollte ein Leichtes sein, die App einzeln zu veröffentlichen.

 (ip)


Verwandte Artikel:
Magenta TV: Telekom-Stick unterstützt Netflix und Amazon Prime Video   
(24.10.2019, https://glm.io/144597 )
IPTV mit Festnetzanschluss: Magenta TV mit vergünstigtem Netflix-Abo verfügbar   
(24.10.2019, https://glm.io/144600 )
Telekom: Magenta-TV-App für Fire TV erschienen - mit Einschränkungen   
(10.05.2019, https://glm.io/141175 )
Deutsche Telekom: Magenta TV erhält kostenlose Filme der Woche   
(02.04.2019, https://glm.io/140391 )
Entertain TV: Telekom bietet Start TV nicht länger an   
(18.06.2018, https://glm.io/135008 )

© 1997–2020 Golem.de, https://www.golem.de/