Original-URL des Artikels: https://www.golem.de/news/wd-blue-sn550-western-digital-macht-guenstige-blaue-ssd-flotter-1912-145470.html    Veröffentlicht: 11.12.2019 09:20    Kurz-URL: https://glm.io/145470

WD Blue SN550

Western Digital macht günstige blaue SSD flotter

Die WD Blue SN500 war Western Digitals preiswertes Einstiegsmodell für NVMe-SSDs. Mit der WD Blue SN550 steigt die Performance um 1 GByte/s lesend, auch die Schreibrate und Kapazität gehen hoch.

Western Digital hat die WD Blue SN550 vorgestellt, eine vergleichsweise günstige NVMe-SSD in einseitig bestückter M.2-2280-Bauweise. Sie folgt auf die WD Blue SN 500 (Test) von Frühling 2019 und weist laut Hersteller eine deutlich höhere Lese- sowie Schreibgeschwindigkeit auf. Erneut verwendet Western Digital einen eigenen Controller und eigenen Flash-Speicher.

Gab es die WD Blue SN500 nur mit 250 GByte und 500 GByte, verkaufen die US-Amerikaner die WD Blue SN550 auch mit 1 TByte. Der Controller könnte der der WD Black SN750 (Test) sein, denn er unterstützt PCIe Gen3 x4 statt PCIe Gen3 x2. Wie gehabt kommt auch die WD Blue SN550 ohne einen DRAM-Puffer aus, beim Flash-Speicher nutzt Western Digital erneut 3 Bit pro Zelle (TLC), jedoch mit 96 statt 64 Schichten. Der Controller und das Flash-Package sitzen nicht mehr nebeneinander, was der Thermik guttun dürfte.

Mit einer Leserate von 2,4 GByte/s anstelle von 1,7 GByte/s legt die WD Blue SN550 deutlich an Geschwindigkeit zu. Die Schreibrate des 250-GByte-Modells fällt kurioserweise von 1,3 GByte/s auf 950 MByte/s. Beim 500-GByte-Pendant hingegen werden 1,75 GByte/s anstelle von 1,45 GByte/s erreicht und die 1-TByte-Variante schafft 1,95 GByte/s. Bei den IOPS (Input/Output-Operationen pro Sekunde) gibt Western Digital bis zu 410.000 lesend und bis zu 405.000 schreibend an, ebenfalls signifikante Steigerungen verglichen mit der bisherigen WD Blue SN500.

Die Preise für die neue WD Blue SN550 liegen bei 58 Euro (250 GByte), 82 Euro (500 GByte) und 145 Euro (1 TByte). Beim Vorgänger waren es 67 Euro und 97 Euro für die gleiche Kapazität, im Handel sind die Modelle derzeit für 50 Euro und 75 Euro erhältlich. Western Digital gibt fünf Jahre Garantie auf die SSD.  (ms)


Verwandte Artikel:
WD Blue SN500 ausprobiert: Die flotte günstige Blaue   
(14.06.2019, https://glm.io/141758 )
WD Blue SN500: Western Digital macht blaue SSD schneller   
(14.03.2019, https://glm.io/140019 )

© 1997–2020 Golem.de, https://www.golem.de/