Original-URL des Artikels: https://www.golem.de/news/daa-mac-phy-vodafone-bietet-bereits-1-gbit-s-symmetrisch-im-kabelnetz-an-1911-144986.html    Veröffentlicht: 14.11.2019 13:45    Kurz-URL: https://glm.io/144986

DAA MAC-PHY

Vodafone bietet bereits 1 GBit/s symmetrisch im Kabelnetz an

Vodafone erreicht in Europa bereits sehr hohe Datenraten im Kabelnetz und das im Upload und im Download. Ausrüster für das Großprojekt ist Huawei.

In Spanien bietet Vodafone in seinem Kabelnetz bereits eine Datenübertragungsrate von bis zu 1 GBit/s symmetrisch an. Das sagte Anabel Fernández, Senior Engineer Next Generation Access Networks/Solutions bei der Vodafone Group, am 14. November 2019 auf dem Cable Congress in Berlin. "Ich war dafür mitverantwortlich, das in Spanien aufzubauen. Jetzt bin ich bei der Vodafone Group unter anderem für den Ausbau in Deutschland und Albanien zuständig."

Nach den Worten von Fernández wurde DAA (Distributed-Access-Architecture) eingesetzt, was im Vergleich zu Technik, die auf herkömmliche CMTS- und CCAP-Kopfstellen setzt, die Kapazität erhöht und die Kosten reduziert. Durch Remote MAC-PHY-Technik wurden der PHY-Layer und die Docsis-Verarbeitung des MAC-Layers in die Access Nodes verlagert. So habe Vodafone in Spanien 1 GBit/s im Upload und im Download erreicht.

Vodafone hatte im Jahr 2014 in Spanien den Kabelnetzbetreiber Ono für 7,2 Milliarden Euro erworben. Laut Angaben seines Ausrüsters Huawei hat Vodafone in Spanien 7,9 Millionen Haushalte an seinem Kabelnetz.

"Der Verbrauch der Kunden ist weit von einem Gigabit entfernt", sagte Fernández. "Aber die Infrastruktur muss dafür vorbereitet sein. In Spanien ist der Konkurrenzdruck groß, denn überall gibt es FTTH." In Deutschland habe Vodafone "mehr Zeit, denn es gibt nicht so viel Konkurrenz. Aber wir sollten nicht schlafen."

Die Verstärkung des Upstreams auf 100 MBit/s sei nicht leicht gewesen. Einige Segmente im Netzwerk benötigten ein Upgrade. "Nach 8 Monaten stieg dann der Verbrauch der Kunden auf die angebotene Kapazität", erklärte Fernández.

 (asa)


Verwandte Artikel:
Vodafone: "50 MBit/s sind nicht genug"   
(13.11.2019, https://glm.io/144958 )
Kabelnetz: Jeder dritte Neukunde nimmt 1 GBit/s bei Vodafone   
(12.11.2019, https://glm.io/144935 )
VTKE: Hersteller wollen Ende der Routerfreiheit verhindern   
(11.11.2019, https://glm.io/144907 )
Telefónica Deutschland: Drittes 5G-Netz in Berlin gestartet   
(12.11.2019, https://glm.io/144939 )
Quartalsbericht: Apples Umsatz wächst trotz iPhone-Rückgang   
(30.10.2019, https://glm.io/144716 )

© 1997–2020 Golem.de, https://www.golem.de/