Original-URL des Artikels: https://www.golem.de/news/projektfahrzeug-ford-stellt-rein-elektrischen-mustang-lithium-vor-1911-144823.html    Veröffentlicht: 06.11.2019 07:46    Kurz-URL: https://glm.io/144823

Projektfahrzeug

Ford stellt rein elektrischen Mustang Lithium vor

Ford hat zusammen mit Webasto einen Mustang vorgestellt, der elektrisch betrieben wird. Das Konzeptfahrzeug Mustang Lithium ist mit 800 Volt-Akkusystem und mehr als 670 kW Leistung ausgestattet.

Der Mustang Lithium ist ein Einzelfahrzeug, das nicht in den Handel kommen wird, sondern von Ford und Webasto zur Demonstration und für Testzwecke genutzt wird. Das Fahrzeug soll besonders stark beschleunigen können, ist mit einem Sechsganggetriebe ausgerüstet und soll ein Drehmoment von rund 1.360 Newtonmeter aufweisen.

Der Mustang Lithium solle zum Testen von Akku- und Wärmemanagementtechniken dienen, teilten die Unternehmen mit.

"Ford hat kein Geheimnis daraus gemacht, dass wir unsere beliebtesten Marken elektrifizieren", sagte Hau Thai-Tang, Fords Hauptproduktentwickler. "Dieser einmalige Mustang-Prototyp ist für uns eine großartige Gelegenheit, zusammen mit Webasto unseren Kunden zu zeigen, was ein neuer elektrifizierter Antriebsstrang für die Leistung in einem Auto tun kann, das sie bereits kennen und lieben."

Ford investiert nach eigenen Angaben bis 2022 mehr als 11,5 Milliarden US-Dollar in elektrifizierte Fahrzeuge, darunter ein neues, von Mustang inspiriertes, vollelektrisches SUV, das 2020 erscheinen soll. Auch einen Pickup auf Basis des F-150 soll es in wenigen Jahren geben.

Anfang April 2019 kündigte Ford seine Elektroautostrategie an. Die Mehrheit der für Europa vorgestellten Fahrzeuge sind Hybrid- oder Plugin-Hybridfahrzeuge. Ein Plugin-Hybrid des SUVs Explorer und ein neuer Tourneo als Plugin-Hybrid für den Nutzfahrzeugmarkt werden ebenfalls kommen.

Am Elektro-Pickup Rivian ist Ford ebenfalls mit einer halben Milliarde US-Dollar beteiligt.

 (ml)


Verwandte Artikel:
Elektroauto: Der E-Mustang von Ford wird ein SUV   
(09.09.2019, https://glm.io/143714 )
Elektroautos: VW soll billigere Akkus als Tesla haben   
(09.09.2019, https://glm.io/143737 )
Firmentochter gegründet: VW will in fünf Jahren autonom fahren   
(28.10.2019, https://glm.io/144665 )
Java SE 6 ist fertig   
(11.12.2006, https://glm.io/49398 )
Brennstoffzelle: Deutschland bekommt mehr Wasserstofftankstellen   
(06.11.2019, https://glm.io/144830 )

© 1997–2020 Golem.de, https://www.golem.de/