Original-URL des Artikels: https://www.golem.de/news/pixel-4-google-will-gesichtsentsperrung-sicher-machen-1910-144522.html    Veröffentlicht: 21.10.2019 10:10    Kurz-URL: https://glm.io/144522

Pixel 4

Google will Gesichtsentsperrung sicher machen

Die Gesichtsentsperrung des Pixel 4 funktioniert auch dann, wenn der Nutzer die Augen geschlossen hat - ein sicherheitstechnischer Nachteil. Google arbeitet bereits an einem Update, das geöffnete Augen zum Entsperren voraussetzt; besonders eilig hat es das Unternehmen aber offenbar nicht.

Google arbeitet eigenen Angaben zufolge bereits an einer Lösung für seine in Teilen unsichere Gesichtsentsperrung für das Pixel 4 und Pixel 4 XL. Das berichtet The Verge unter Berufung auf eine Erklärung des Herstellers.

Die Gesichtsentsperrung der neuen Pixel-4-Smartphones funktioniert auch, wenn der Nutzer seine Augen geschlossen hat. Das bedeutet, dass es nicht besonders schwer ist, etwa das Smartphone eines Schlafenden unbemerkt zu entsperren. Aus diesen Gründen verwendet Apple, das eine vergleichbare Infrarottechnik zum Entsperren seiner iPhones nutzt, eine Augenerkennung: Bei geschlossenen Augen lassen sich auch die neuen iPhones nicht entsperren.

Update soll folgen

Google zufolge soll das Update, welches das Problem beseitigt, "in den kommenden Monaten" ausgeliefert werden. Aus Gründen der Sicherheit sollte die Aktualisierung natürlich so schnell wie möglich erfolgen, im Idealfall noch vor dem Marktstart des Gerätes. Die Formulierung lässt allerdings keine besondere Eile durchblicken.

Stattdessen rät Google in seiner Nachricht an The Verge besorgten Pixel-Nutzern dazu, eine spezielle Sicherheitsfunktion zu aktivieren. Wird Lockdown aktiviert, muss bei der darauffolgenden Entsperrung der PIN-Code oder das Passwort eingegeben werden - auch, wenn der Gesichtsscan erfolgreich war.

Nutzer können Lockdown in den Display-Einstellungen aktivieren: In den dortigen erweiterten Einstellungen findet sich der Punkt "Sperrbildschirmanzeige". Hier lässt sich der Punkt "Optionen zum Sperren anzeigen" aktivieren. Dann erscheint bei langem Druck auf den Einschaltknopf die Möglichkeit, Lockdown zu aktivieren.

 (tk)


Verwandte Artikel:
Google: Pixel 4 entsperrt auch bei geschlossenen Augen   
(18.10.2019, https://glm.io/144502 )
Live Captions: Pixel 4 blendet auf dem Gerät erzeugte Untertitel ein   
(16.10.2019, https://glm.io/144459 )
Sicherheit: Google-App erkennt Autounfall und sendet Notruf   
(01.10.2019, https://glm.io/144204 )
Google Fotos: Pixel 4 kommt ohne unbegrenzten unkomprimierten Fotospeicher   
(16.10.2019, https://glm.io/144449 )
Windows Hello: Notebooks lassen sich mit A4-Gesichtsausdruck entsperren   
(19.12.2017, https://glm.io/131749 )

© 1997–2019 Golem.de, https://www.golem.de/