Original-URL des Artikels: https://www.golem.de/news/chromeos-google-zeigt-neues-pixelbook-go-und-benennt-start-von-stadia-1910-144439.html    Veröffentlicht: 15.10.2019 17:20    Kurz-URL: https://glm.io/144439

ChromeOS

Google zeigt Pixelbook Go und benennt Start von Stadia

Das Pixelbook Go ist ein Clamshell-Notebook mit ChromeOS, das eher eine Ergänzung als ein Nachfolger des Ur-Pixelbooks ist. Zumindest kostet es wesentlich weniger. Auch der genaue Starttermin für Stadia steht jetzt fest.

Google hat das Pixelbook Go auf seinem Event Made by Google 2019 im Livestream vorgestellt. Viele Leaks haben sich bestätigt: Das Notebook mit ChomeOS soll ein leichtes 13,3-Zoll-Gerät in einem magnesiumbeschichteten Chassis sein. Die untere Gehäuseschale ist in einem Wellendesign gehalten und erinnert an einen Hartschalenreisekoffer. Die Rillen sollen die Haptik beim Tragen verbessern. Das Pixelbook Go ist im Gegensatz zum ersten Pixelbook ein Clamshell-Notebook und daher eher eine Ergänzung des Produktportfolios als ein reiner Nachfolger.

Das Notebook wiegt laut Google 900 Gramm, ist 1,3 cm dick und hat einen im Vergleich zum Vorgänger um 15 Prozent vergrößerten Akku. Das Gerät soll 12 Stunden ohne Steckdose auskommen. Die flache Chiclet-Tastatur soll wesentlich leiser sein, bei einer dem Ur-Pixelbook ähnlichen Tastengröße und Abstand zwischen den Kappen.

Stadia startet am 19. November

Das Notebook wird es mit drei verschiedenen Prozessoren geben: Mit nicht näher genannten Intel Core m3, Core i5 oder Core i7. Außerdem stehen wohl 64, 128 und 256 GByte-SSD-Speicher zur Auswahl. Es scheint, als habe das Notebook zumindest einen USB-Typ-C-Port und eine 3,5-mm-Klinke verbaut. Der Startpreis steht ebenfalls fest: Ab 650 US-Dollar. Das Gerät wird in einer schwarzen und einer pinkfarbenen Variante verkauft. Es ist unklar, ob das Pixelbook Go in EU-Staaten verkauft werden wird. Beim Vorgänger war das nicht der Fall.

<#youtube id="XKmsYB54zBk"> Kurz davor hat Google den genauen Starttermin für Stadia bekanntgegeben: Am 19. November 2019 geht es los. ChromeOS wird eines der ersten Betriebssysteme sein, die den Cloud-Gaming-Dienst unterstützen.

 (on)


Verwandte Artikel:
Nur Notebooks: Keine neuen Tablets mehr von Google   
(21.06.2019, https://glm.io/142055 )
Spielestreaming: Google arbeitet für Stadia an "negativer Latenz"   
(11.10.2019, https://glm.io/144379 )
Rockstar Games: Red Dead Redemption 2 belegt 150 GByte auf PC-Festplatte   
(09.10.2019, https://glm.io/144352 )
Rockstar Games: Red Dead Redemption 2 erscheint für Windows-PC und Stadia   
(04.10.2019, https://glm.io/144267 )
Project Xcloud: Microsoft testet Spielestreaming ab Oktober 2019   
(25.09.2019, https://glm.io/144085 )

© 1997–2019 Golem.de, https://www.golem.de/