Original-URL des Artikels: https://www.golem.de/news/2021-bmw-plant-i1-als-elektroauto-1910-144327.html    Veröffentlicht: 09.10.2019 07:43    Kurz-URL: https://glm.io/144327

2021

BMW plant i1 als Elektroauto

BMW will offenbar ein neues Elektroauto vorstellen, das 2021 auf den Markt kommt und auf Basis des 1er BMWs gebaut wird. Das Auto soll i1 heißen und den i3 ablösen.

Noch hat BMW den i3 im Angebot, doch das Fahrzeug kommt langsam in die Jahre. Nachfolger soll der i1 sein, der auf Basis des künftigen 1er BMWs als reines Elektroauto erscheinen soll, wie Auto Express berichtet. Das britische Magazin bezieht sich auf interne Informationen von BMW. Das Fahrzeug soll 2021 auf den Markt kommen und angeblich bald vorgestellt werden.

BMWs Elektrifizierungsstrategie sieht vor, in den kommenden 4 Jahren 12 vollelektrische Autos und 13 Plugin-Hybridfahrzeuge einzuführen. Die ersten Modelle sollen das SUV iX3 und die i4-Limousine sein. Danach soll das SUV iNext folgen. All diese Autos sind hochpreisige und große Fahrzeuge, doch bei BMW soll es in jüngster Zeit ein Umdenken gegeben haben. So berichtet Auto Express, dass BMW-i-Chef Robert Irlinger vorgeschlagen habe, auch kostengünstigere und kleinere Elektrofahrzeuge anzubieten.

Der i3 hingegen solle keinen Nachfolger bekommen, bestätigte Irlinger. Zuvor hatte Marketingchef Pieter Nota der Financial Times bereits mitgeteilt, dass das Fahrzeug auslaufe.

Der i3 verkaufte sich im ersten Halbjahr 2019 deutlich besser als im vergangenen - die Stückzahlen stiegen im Vergleich um 21 Prozent.

Vor einem Jahr hatte BMW seine Elektroautos i3 und i3s mit einem neuen Akku ausgestattet, der einen Energiegehalt von 42,2 kWh bietet und so mehr Reichweite garantiert. Im Alltagsbetrieb können jetzt etwa 260 km gefahren werden. Damit wurde die Speicherkapazität des Akkus seit der Einführung in mehreren Schritten verdoppelt.

Zudem werden seit November 2018 optional zwei neue Inneneinrichtungen sowie adaptive LED-Scheinwerfer mit Matrix-Funktion für das Fernlicht angeboten. Bei der Markteinführung des BMW i3 im Jahr 2013 hatte das Fahrzeug einen Akku mit 22,6 kWh, 2016 kam ein Akku mit 33 kWh. Der von einem 125 kW/170 PS starken Elektromotor angetriebene BMW i3 beschleunigt nun in 7,3 Sekunden von 0 auf 100 km/h, der 135 kW/184 PS starke BMW i3s schafft das in 6,9 Sekunden.

 (ml)


Verwandte Artikel:
Elektroauto: BMW baut keinen Nachfolger für den i3   
(17.09.2019, https://glm.io/143892 )
Elektromobilität: BMW und Jaguar Land Rover entwickeln gemeinsam E-Antriebe   
(06.06.2019, https://glm.io/141731 )
Rollerhersteller: Mercedes-Benz steigt in den E-Scooter-Markt ein   
(18.09.2019, https://glm.io/143922 )
Sony Xperia i1 Honami: 5-Zoll-Smartphone mit 20,7-Megapixel-Kamera   
(16.07.2013, https://glm.io/100407 )
Siliziumkarbid-Technik: Bosch verspricht mehr Reichweite durch sparsame Halbleiter   
(08.10.2019, https://glm.io/144313 )

© 1997–2019 Golem.de, https://www.golem.de/