Original-URL des Artikels: https://www.golem.de/news/spielebranche-tencent-steigt-bei-entwicklerstudio-funcom-ein-1909-144173.html    Veröffentlicht: 30.09.2019 16:27    Kurz-URL: https://glm.io/144173

Spielebranche

Tencent steigt bei Entwicklerstudio Funcom ein

Das norwegische Entwicklerstudio Funcom hat einen neuen Großaktionär: Tencent übernimmt 29 Prozent der Anteile und baut damit seine Stellung in der Spielebranche weiter aus. Funcom arbeitet weiter an Conan Exiles, außerdem befindet sich ein Spiel auf Basis von Dune in der Produktion.

Der chinesische Technologiekonzern Tencent kauft für einen nicht genannten Preis rund 29 Prozent der Aktien von Funcom. Damit wird Tencent zum größten Anteilseigner an dem norwegischen Entwicklerstudio. Für Tencent bedeutet das Engagement einen weiteren Ausbau seiner Beteiligungen an Spielefirmen. Bereits jetzt gehören bekannte Studios wie Riot Games (League of Legends), Epic Games (Fortnite) und Supercell (Clash Royale) ganz oder größtenteils zu Tencent.

An Firmen wie Ubisoft und Frontier Entertainment hält Tencent kleinere Anteile. Der Konzern aus Shenzhen mischt sich traditionell kaum oder nicht in die Geschäftsentscheidungen seiner Beteiligungen ein. In der Community ist die Firma trotzdem unbeliebt, im Zusammenhang mit der Beteiligung an Epic Games gab es etwa in den USA die Befürchtung, dass Daten der Spieler aus dem Epic Games Store missbräuchlich verwendet werden könnten. Belege dafür gab es aber nie.

Auch im Falle von Funcom dürfte der Einstieg vorerst keine sichtbaren Auswirkungen haben. Firmenchef Rui Casais hofft, dass "die Erkenntnisse, Erfahrungen und das Wissen, die Tencent mitbringt", für sein Unternehmen von großem Wert sein werden. Mit seinem Team arbeitet er unter anderem weiter am Ausbau des Onlinespiels Conan Exiles.

Funcom hat sich außerdem für sechs Jahre die Rechte an der Science-Fiction-Serie Dune (Der Wüstenplanet) gesichert. Gemeinsam mit Legendary Entertainment entsteht derzeit eine Umsetzung des Dune-Films, der Ende 2020 in die Kinos kommen soll; Regisseur ist Denis Villeneuve (Blade Runner 2049).

Über das Spiel ist bislang nur bekannt, dass es in einer offenen Umgebung angesiedelt sein soll. Im Sommer 2019 hat das Studio zusammen mit Petroglyph das Strategiespiel Conan Unconquered für Windows-PC veröffentlicht.

 (ps)


Verwandte Artikel:
Tencent: Chinesische Publisher schlagen eigene Altersfreigaben vor   
(08.07.2019, https://glm.io/142395 )
Linux Foundation: Chinesische und US-Konzerne kooperieren bei Datensicherheit   
(22.08.2019, https://glm.io/143370 )
Strategiespiel: Conan Unconquered verbindet Festungsbau und Verteidigung   
(11.12.2018, https://glm.io/138194 )
Epic Games: Fortnite bekommt neues Matchmaking und Bots   
(24.09.2019, https://glm.io/144048 )
Project Xcloud: Microsoft testet Spielestreaming ab Oktober 2019   
(25.09.2019, https://glm.io/144085 )

© 1997–2019 Golem.de, https://www.golem.de/